+
Am 14. Juni ist Weltblutspendetag (Symbolbild)

Weltblutspendetag am 14. Juni

Das Blut wird knapp in Rheinland-Pfalz!

  • schließen

Mainz – Kurz vor dem Weltblutspendetag am Sonntag (14. Juni) werden in Rheinland-Pfalz und im Saarland die Blutkonserven knapp. Hier sind Blutspender dringend nötig! 

„Seit Anfang des Jahres verzeichnen wir zeitweise Einbrüche bei den Blutspenden zwischen 15 und 20 Prozent.“, teilt Daniel Beiser vom Blutspendedienst West des DRK der Deutschen Presse Agentur am Freitag mit.

Besonders an Feiertagen und bei sommerlichen Temperaturen blieben die Spender aus. 

Laut Beiser würden pro Tag zwischen 800 und 1.000 Blutspender in Rheinland-Pfalz gebraucht, um den Bedarf zu decken, denn Blut sei nur begrenzt haltbar.

Das Ziel des DRK-Bluspendedienstes sei es, denn Bedarf von drei bis fünf Tagen immer auf Lager zu haben, was klappt laut Beiser aktuell nicht immer.

Bei einer Bedarfssteigerung könne es zu Engpässen kommen.

Am kommenden Weltblutspendetag will der DRK auf die Notwendigkeit des Blutspendens aufmerksam machen. Bei der deutschen Veranstaltung in Berlin werden auch drei engagierte rheinland-pfälzische Spender geehrt, die laut Beiser bis zu 162 Mal Blut gespendet haben.

>>> Was die Blutgruppe über Ihr Gehirn verrät

dpa/kab

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Breslauer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Breslauer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Navidiebe schlagen in Walldorf zu!

Navidiebe schlagen in Walldorf zu!

Kommentare