+
Beim SAP Arena-Marathon bekennen sich Starter der Uni Mannheim gegen Doping (Symbolfoto)

Beim SAP Arena-Marathon

Uni Mannheim setzt Zeichen gegen Doping

  • schließen

Mannheim-Innenstadt – Starter-Teams der Universität Mannheim machen sich beim SAP Arena-Marathon am 9. Mai gegen den Missbrauch von Schmerzmitteln stark.

Das Thema Doping ist immer wieder in den Medien präsent. Nicht zuletzt wegen zahlreicher Fälle im vom Doping gebeutelten Radsport oder Meldungen, dass es in den 1970er und 80er Jahren beim VfB Stuttgart und SC Freiburg Dopingfälle gegeben haben soll.

Nun setzt sich das Institut für Sport der Universität Mannheim aktiv gegen Doping und speziell den Missbrauch von Schmerzmitteln ein. 

Unter dem Slogan „Wir laufen ohne – und ihr?“ werden Teams bestehend aus Studierenden, Mitarbeitern aus der Verwaltung sowie wissenschaftlichem Personal beim SAP Arena-Marathon an den Start gehen.

Thematisch richtet sich die Aktion vor allem auf die zu häufige Nutzung von Schmerzmitteln im Laufsport. Dabei wird meistens unterschätzt, dass es sich hierbei auch um Doping handelt und dies Gefahren mit sich bringt. 

Die Aktion „Fairer Teamspirit der Uni Mannheim gegen Doping“ beim SAP Arena-Marathon möchte das Bewusstsein für fairen und gesunden Sport stärken. Gefördert wird sie von der Deutschen Sportjugend und dem Institut für Sport der Universität Mannheim.

Um am 9. Mai bei dem Anti-Doping-Projekt dabei zu sein, muss man sich unter http://www.hochschulsport.uni-mannheim.de bis zum 13. April anmelden.

>>>Nach Termin-Problemen! Dämmermarathon am 9. Mai 2015

nwo

Quelle: Mannheim24

Eindrücke vom Kümmelbacher Hof

Eindrücke vom Kümmelbacher Hof

Die Fotos: Green Day live in SAP Arena

Die Fotos: Green Day live in SAP Arena

Fotos: Autofahrer rast ungebremst in Baustelle

Fotos: Autofahrer rast ungebremst in Baustelle

Kommentare