+
Mit Pfefferspray oder Reizgas geht die Unbekannte auf die Hunde los und besprüht dann noch die Hundehalterin. (Symbolbild)

Zeugen gesucht 

Pfefferspray-Attacke auf Hunde und Halterin!

Mannheim-Feudenheim – Wer macht den sowas? Am Mittwochnachmittag machen zwei Frauen mit ihren Hunden ganz unvermittelt ein höchst unangenehme Erfahrung...Was genau passiert ist: 

Zwei Frauen sind am Mittwoch kurz nach 17 Uhr mit ihren Hunden im Bereich der Schleuse, Neckarplatt in Feudenheim unterwegs, als ihnen eine unbekannte Frau, die ebenfalls einen kleinen Hund ausführt, entgegen kommt.

Als die nicht angeleinten Hunde der beiden Frauen das kleine Tier der Unbekannten bemerken, zückt die die Halterin sofort ihr mitgeführtes Reizgas/Pfefferspray und setzt es gegen die Hunde ein. 

Doch damit noch nicht genug: Als sie die 67-jährige Hundehalterin auf ihr Verhalten anspricht, sprüht sie auch ihr ins Gesicht und geht dann einfach weiter! 

Die 67-Jährige sucht sofort einen Arzt auf und erstattet wenig dann Anzeige bei der Polizei. Sie beschreibt die unbekannte Hundehalterin wie folgt:

Sie ist etwa 30 Jahre alt, ungefähr 1,70 Meter groß, hat kürzere, blonde, lockige Haare und eine schlanke Figur. Sie trug einen hellen Wintermantel, Hose und Stiefel. Bei dem Hund könnte es sich um einen Malteser mit weiß-schwarzem Fell gehandelt haben. 

Wer den Vorfall beobachtet hat oder Hinweise zu der Unbekannten geben kann, wird gebeten sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Käfertal unter der Telefonnummer 0621/71849-0 in Verbindung zu setzen.

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Impressionen von „WinterVarieté“ in Ladenburg

Impressionen von „WinterVarieté“ in Ladenburg

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Placebo rocken die Frankfurter Festhalle!

Placebo rocken die Frankfurter Festhalle!

Kommentare