Dreharbeiten "Mannheim"-Film Wasserturm
1 von 47
Produzent Andrew Van Scoter, Drehbuchautor Daniel Morawek und Regisseur Thomas Oberlies (von links nach rechts) bereiten sich auf den schwierigen Drehtag vor.
Dreharbeiten "Mannheim"-Film Wasserturm
2 von 47
Großer Showdown am Wasserturm – Dreharbeiten zum "Mannheim"-Film an Mannheims Wahrzeichen.
Dreharbeiten "Mannheim"-Film Wasserturm
3 von 47
Großer Showdown am Wasserturm – Dreharbeiten zum "Mannheim"-Film an Mannheims Wahrzeichen.
Dreharbeiten "Mannheim"-Film Wasserturm
4 von 47
Großer Showdown am Wasserturm – Dreharbeiten zum "Mannheim"-Film an Mannheims Wahrzeichen.
Dreharbeiten "Mannheim"-Film Wasserturm
5 von 47
Großer Showdown am Wasserturm – Dreharbeiten zum "Mannheim"-Film an Mannheims Wahrzeichen.
Dreharbeiten "Mannheim"-Film Wasserturm
6 von 47
Großer Showdown am Wasserturm – Dreharbeiten zum "Mannheim"-Film an Mannheims Wahrzeichen.
Dreharbeiten "Mannheim"-Film Wasserturm
7 von 47
Großer Showdown am Wasserturm – Dreharbeiten zum "Mannheim"-Film an Mannheims Wahrzeichen.
Dreharbeiten "Mannheim"-Film Wasserturm
8 von 47
Drehbuchautor Daniel Morawek in freudiger Erwartung auf den großen Drehtag.

Dreharbeiten zum „Mannheim“-Film

Showdown am Wasserturm

Mannheim - Die Dreharbeiten zum „Mannheim“-Film befinden sich auf der Zielgeraden. Doch bevor die Korken knallen können, steht erst noch die schwierigste Szene auf dem Drehplan: Der finale Showdown am Wasserturm!

Weiträumige Absperrungen rund um den Wasserturm und aufgeregtes Gewusel am Brunnen auf dem Friedrichsplatz.

Viele Passanten wundern sich über das geschäftige Treiben am späten Mittwochabend an Mannheims Wahrzeichen. Doch als sie die Kamera und die vielen Scheinwerfer sehen, ist ihnen sofort klar, dass dort gerade die Dreharbeiten zum „Mannheim“-Film im Gange sind. Gerade durch das aufwendige Crowdfunding, für das in sozialen Netzwerken geworben wurde, wissen viele der gerade jüngeren Fußgänger um das Filmprojekt.

Die größte Herausforderung bisher

Drehtag 13 (von 16) ist kein gewöhnlicher: denn heute steht die große Showdown-Szene auf dem Plan, an deren Ende sogar mehrere der sechs Hauptdarsteller im Wasser landen.

>>> Mannheim auf der großen Leinwand

>>> Dramatische Szenen an der Popakademie...

Regisseur Thomas Oberlies ist die Anspannung kurz vor Drehbeginn anzumerken. Verständlich, denn neben der Herausforderung, das Figurenensemble inszenatorisch zu bändigen, kann auch die Größe der bekannten Kulisse einschüchternd wirken. „Wir wissen nicht so recht, was uns heute erwartet“, scherzt Oberlies. „Wir müssen darauf achten, dass keiner der Passanten durchs Bild läuft und durch das laute Plätschern des Brunnens wird es nicht so einfach, einen guten Ton zu bekommen.“ Mit anderen Worten: Es ist der schwierigste Drehtag bisher. „Aber wenn alles so gut läuft wie bisher, dann bekommen wir das heute auch hin“, ist sich der Regisseur sicher.

Habe ich das wirklich geschrieben?

Gegen 23 Uhr fällt die erste Klappe. Und die Schauspieler Torsten Eikmeier, Selale Gonca Cerit, Volker Heymann, Constanze Langhamer, Benedikt Cirsand und Rainer trotzen der Kälte und liefern auf den Punkt ab. Regisseur Oberlies hat die erste Einstellung schon nach zwei Takes im Kasten.

Drehbuchautor Daniel Morawek kann seine Freude über die Leistung der Schauspieler nicht verbergen. „Manchmal zweifle ich wirklich daran, dass ich das geschrieben haben soll. Die Schauspieler holen alles aus den Dialogen heraus.“

Kurz darauf hat Hauptdarsteller Benedikt Crisand seinen großen Auftritt. Verzweifelt stürmt sein Enzo, dessen größter Wunsch es ist, Schriftsteller zu werden, in das eiskalte Brunnenwasser, hält eine flammende Wutrede und fackelt das Manuskript seines ersten großen Romans ab - die emotionalste Szene des Films. Das Team bedankt sich für die beeindruckende Darbietung mit lautem Applaus, ehe der triefend nasse Crisand ein Handtuch umgehängt bekommt. Angesichts solcher Szenen wächst die Vorfreude auf die Weltpremiere des „Mannheim“-Films im November so langsam ins Unermessliche.

Um 1:30 Uhr fällt die letzte Klappe. Das Team ist sichtlich erschöpft - aber mindestens genau so zufrieden. Doch lange ausruhen ist nicht, denn bereits heute wird wieder an gleicher Stelle gedreht, dann sogar unter Wasser. Wir drücken dem Team für den heutigen Tauchgang alle Daumen, die wir haben.

>>>Interview mit den Hauptdarstellern

rob

Quelle: Mannheim24

Vereinsheim bei Brand zerstört

Vereinsheim bei Brand zerstört

Fotos: Schwerer Lkw-Unfall auf A6

Fotos: Schwerer Lkw-Unfall auf A6

Fotos: Lkw rast auf A6 in Stauende – Fahrer in Klinik

Fotos: Lkw rast auf A6 in Stauende – Fahrer in Klinik

Kommentare