+
Nach der Brandsatz-Attacke auf das Gebäude eines türkischen Vereins sucht die Polizei mit Hochdruck nach den Tätern.

Fremdenfeindliches Motiv nicht ausgeschlossen 

Türkspor-Brandanschlag beschäftigt 17 Ermittler

  • schließen

Mannheim-Innenstadt - Nach der Brandsatz-Attacke auf das Gebäude eines türkischen Vereins sucht die Polizei mit Hochdruck nach den Tätern.

Auf die Hintergründe des Anschlags ließe sich noch nicht schließen, sagt ein Polizeisprecher am Donnerstag. Da jedoch ein fremdenfeindliches Motiv nicht auszuschließen sei, werde „mit starken Kräften ermittelt“

Derzeit seien 17 Beamte mit dem Fall betraut, so der Sprecher. Sie befragten nach der Sicherung der Spuren vor Ort die Menschen in der Nachbarschaft. Ein Labor untersuche die Brandbomben – zwei Glasflaschen, die mit brennbarer Flüssigkeit gefüllt waren. 

Hintergrund

In der Nacht von Montag auf Dienstag verüben unbekannte Täter einen Brandanschlag auf das Vereinsheim des FC Türkspor Mannheim e.V. (WIR BERICHTETEN) Bei dem Anschlag wird niemand verletzt, die Brandsätze richteten einen geringen Schaden an. Ein Brandsatz beschädigt leicht die Verglasung, der zweite landet auf dem Dach, zündet aber nicht.

Die Räumlichkeiten des Vereines, in denen sich zu diesem Zeitpunkt keine Personen aufhalten, befinden sich im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses.

Der Vorstand des Sportvereins, Lohmann Karabulutoglu, ist völlig entsetzt: „Der materielle Schaden berührt uns weniger. Man spielt hier billigend mit den Leben der Menschen.“

>>> Neue Details zu Türkspor-Brandanschlag!

----------

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Mannheim unter 0621 / 174 - 5555 zu melden.

pol/dpa/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Kommentare