+
Die Nachwuchsmusiker Manu G. und Kevolution im Interview mit MANNHEIM24.

Werte mit Musik vermitteln

Manu G. und Kevolution rappen über ihre Hood F7 

Mannheim-Innenstadt – Wenn man sich ein Musikvideo der beiden Nachwuchsmusiker Manu (22) und Kevin (23) anschaut, sieht man zwei junge Männer, die keine Gangster-Rapper sein wollen. Ihre Message:  

Beide wohnen schon seitdem sie denken können in F7 und teilen sich einen Innenhof inmitten von kameraüberwachten Blockbauten. „Anscheinend wurden hier öfter mal geklaute Autos hergebracht – deswegen haben sie überall Kameras aufgestellt.“, erzählt uns Manu. Im Gegensatz zu vielen ihrer Freunde haben die beiden mit Kriminalität jedoch nichts am Hut und haben lieber eine Ausbildung gemacht. Doch wieso sind gerade sie, wie vieler ihrer Freunde aus Kindheit und Jugend, nicht im Knast gelandet? „Ich glaube die Musik hat uns von Drogen und Diebstahl fern gehalten., so Nachwuchs-Rapper Kevin. 

Die Nachwuchsmusiker Manu G. und Kevolution im Interview zu ihrem Musikvideo F7.

„Unsere Eltern haben auch Wert darauf gelegt, dass wir lernen, mit beiden Beinen im Leben stehen, ehrlich sind... ganz normale Werte halt.“, ergänzt er. Doch da widerspricht ihm Manu: „Naja, selbstverständlich ist das nicht!“ 

„F7 ist einfach unsere Heimat“

Doch trotz des rauhen Pflasters auf dem sie aufgewachsen sind, hätten sie ihre ‚Hood‘ um nichts in der Welt eintauschen wollen. „Es prägt einen ja auch wo man aufwächst und formt den Charakter. Unser Freundeskreis ist auch sehr multikulti. Da lernt man einerseits sich durchzusetzen, aber auch den Respekt voreinander.“

Die Anfänge

Wann sie die Leidenschaft für Musik gepackt hat, wissen sie nicht mehr so genau. „Eminem hat mich auf jeden Fall geprägt. Ich kann mir nach Jahren immer noch die selben Lieder anhören. Ich finde es klasse, wie er sich in der Szene durchgesetzt hat.“, so Kevin. Manu der eher nach Ohrwürmern sucht, fühlt sich in der Welt der Popmusik zu Hause. Früh übt sich, wer ein waschechter Songschreiber werden will. So erinnert er sich an den ersten Text, den im Alter von 12 Jahren für seine Jugendliebe geschrieben hat: „Der hat sich auch gar nicht gereimt und nix.“, erzählt er lachend. Die Resonanz? „Also sie fand ihn süß.“ 

Der Song F7

Seit ein paar Jahren arbeiten Manu und Kevin an ihrer Musikkarriere und haben sich das meiste selbst beigebracht. „Ich hab viele Texte von anderen analysiert und so an meiner eigenen Technik und Reimstruktur gearbeitet. Ich denke, je mehr man macht und schreibt, desto mehr steigt das Niveau.“, erzählt Kevin. 

Um ihre Verbundenheit mit Mannheim und der ‚Hood‘ auch in die Welt zu tragen, haben sich die beiden dann schließlich zusammengesetzt und einen Song über F7 geschrieben und auch gleich im Oktober ein passendes Musikvideo dazu gedreht. 

Die Message 

„Wir wollen in unseren Songs nicht protzen, oder einen auf dick machen, indem wir über Frauen und Koks singen. Die Texte sollen tiefer gehen und die Realität zeigen. Es geht auch nicht um das Materielle, sondern darum, Werte zu vermitteln, um Liebe und Zusammenhalt, trotz aller Differenzen., so Kevin. „Deswegen heisst unser Label auch ‚Realtalk Mannheim‘

Viel Geld hatten sie für ihr Musikvideo nicht zur Verfügung – doch sie konnten sich der Unterstützung von ihren Homies aus F7 sicher sein. 40 Freunde waren mit am Set, davon kommen etwa 15 im Video vor. 

Wie sehen ihre Pläne für die Zukunft aus?

„Mit unserem eigenen Label Realtalk Music Mannheim durchstarten, Musik machen, weitere Videos drehen, später vielleicht Workshops für Jugendliche geben. Aber jetzt erst einmal wollen wir in der Region ein bisschen bekannter werden.“ so Manu.

„Schauen wir mal was die Zukunft so bringt!“, schließt Kevin optimistisch.

Wir wünschen den Beiden auf jeden Fall alles erdenklich Gute und hoffen, dass sie niemals ihre Wurzeln vergessen!

kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Hier explodierte der Sprengsatz

Hier explodierte der Sprengsatz

Die Pet Shop Boys in der Frankfurter Jahrhunderthalle

Die Pet Shop Boys in der Frankfurter Jahrhunderthalle

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Kommentare