+
Polizei stoppt Autorennen (Symbolfoto).

Aufmerksame Zivilstreife

Polizei stoppt Poser bei illegalem Autorennen

Mannheim-Innenstadt/Mannheim-Neckarstadt-West - Eine Zivilstreife ist am Donnerstagabend in der Kunststraße unterwegs. Den Beamten fallen zwei Autos beim „Posing“ auf. Was dann passiert:

Ein 21-Jähriger  Porsche-Fahrer und ein 23-jähriger  Mercedes-Fahrer machen durch unnötiges Beschleunigen, abruptes Bremsen und aufheulende Motoren auf sich aufmerksam.

Über den Friedrichsring und die Kurpfalzbrücke fahren die beiden „Poser“ in gleichbleibend aggressiver Manier in die Neckarstadt. 

In der Waldhofstraße liefern sich die beiden ‚Kontrahenten‘ ein Wettrennen, beschleunigen mehrfach aneinander vorbei und nutzen mehrfach auch Abbiegestreifen. Während des Rennens gerät ein Wagen auch ins Schlingern.

An der Kreuzung Waldhofstraße/Hansastraße biegen die beiden Wagen nach links ab. An der folgenden Kreuzung Untermühlaustraße beenden die Polizisten das Rennen durch Querstellen des Dienstwagens und den Einsatz des Blaulichts. 

Die Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs übernommen. 

Dabei stellt sich heraus, dass der 21-jährige Mercedes-Fahrer bereits am vergangenen Sonntag um kurz nach 19 Uhr in der Kunststraße beim „Posing“ aufgefallen ist. Ein Anwohner hatte ihn über die „Poser-Mailadresse“ der Polizei gemeldet.

Weitere Artikel zum Thema auf unserer Übersichtsseite.

Gegen Poser-Szene – Polizeikontrolle am Kaiserring!

-----

Geschädigte, die durch die Fahrweise gefährdet wurden bzw. weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0621/174-4222 bei der Verkehrspolizei in Mannheim zu melden.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Hier explodierte der Sprengsatz

Hier explodierte der Sprengsatz

Die Pet Shop Boys in der Frankfurter Jahrhunderthalle

Die Pet Shop Boys in der Frankfurter Jahrhunderthalle

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Kommentare