+
Tatort Paradeplatz: In der Nacht auf Sonntag kommt es hier zu einer Würge-Attacke durch einen 30-Jährigen.

30-Jähriger rastet aus

Auf Paradeplatz: Beleidigt, gewürgt, geschlagen

Mannheim-Innenstadt - In der Nacht auf Sonntag setzt sich ein 30-Jähriger zu einem Pärchen, das sich gerade am Paradeplatz unterhält. Weil er sich missachtet fühlt, rastet der Mann plötzlich völlig aus.

Ein Mann und eine Frau wollen sich einfach nur in Ruhe unterhalten, als sich gegen 1 Uhr in der Nacht auf Sonntag ein 30-Jährigen zu ihnen gesellt.

Immer wieder mischt sich der Fremde in das Gespräch der beiden ein. Die gehen jedoch nicht auf ihn ein. Das passt ihm offenbar so gar nicht. Kurz darauf greift er den 32-Jährigen von hinten an, würgt ihn.

Mutige Passanten greifen zwar sofort ein und können den Täter zum Loslassen zwingen. Kurz darauf setzt der jedoch zu einer erneuten Würge-Attacke an und schlägt den Kopf des 32-Jährigen dabei auf den Boden.

Kurz danach sucht der Angreifer mit seinem Begleiter das Weite, nur um im Bereich P1 erneut ‚zuzuschlagen‘ - diesmal zum Glück ‚nur‘ verbal -, wo er eine Frau (30) aufs Übelste beleidigt.

Bei der sofort eingeleiteten Fahndung kann der Täter kurz darauf gefasst werden. Er muss ich nun wegen Beleidigung und Körperverletzung verantworten.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Hier explodierte der Sprengsatz

Hier explodierte der Sprengsatz

Pop-Up Christmas Bar „Chez Rudolf“ im Jungbusch eröffnet!

Pop-Up Christmas Bar „Chez Rudolf“ im Jungbusch eröffnet!

Kommentare