+
Pokémon Go - Das Spiel des Jahres?

Gotcha!

Umfrage zu Pokémon GO: „Ich will der Allerbeste sein!“

Mannheim-Innenstadt – Das Spiel, über das jeder redet: Pokémon GO! Was denkst Du über die App? Nur ein Hype? Gefahren? Ich habe mich auf die Suche nach Antworten gemacht ...

Pokémon GO – das Spiel, dass seit Mitte Juli die Herzen aller Kinder der 90er Jahre höherschlagen lässt. 

Doch die App ist für jeden ein Spaßgarant! Sowohl jung und alt feiern sie regelrecht. Ich habe mich in Mannheims Poké-Zentrum gewagt und Euch gefragt, was Ihr von der App haltet. Ich bin also zum Wasserturm gegangen.

Pokékom GO - Überall findet man sie, die Poké-Fans

Da stehe ich nun, auf der Suche nach den Pokémon-Fans und ich muss nicht lange warten. Alle gefühlten 30 Sekunden kommt mir jemand entgegen mit dem Blick aufs Smartphone. Regelrechte Smombies (Kombination aus Smartphone und Zombie) verharren beim Wasserturm und suchen ein seltenes Pokémon.
Ich als MANNHEIM24-Reporterin habe versucht einige von Euch kurz vom Poké-Bann zu lösen und über die App zu befragen.

Was die angehenden Poké-Trainer sagen: 

Pokémon-GO erfüllt von vielen Menschen einen Herzenswunsch. Alle, die früher Pokémon auf dem Nintendo gespielt oder die Karten gesammelt haben, erfreuen sich nun Pokémon „in echt“ sammeln zu können. Es macht Spaß draußen herum zu laufen und jeder bekommt regelrecht eine Abenteuerlust. Zudem spielt es, laut den Befragten, fast jeder aus dem Freundeskreis und so kann man sich natürlich noch besser austauschen und ein lustiger Wettstreit entsteht, wer, wann, wo welches Pokémon gefangen hat.

Wo findet man die besten Pokémon?

Pokémon Go - Nadine (21) findet ihre Tiere auch am Wasserturm.

Es gibt meist nur eine Antwort: am Wasserturm. Hier entdeckt man sehr viele Poké-Stops, die wiederum seltene Tierchen anlocken. Aber auch der Paradeplatz oder in der Nähe des Diakonie Krankenhauses soll es seltene Pokémons geben. Am Rhein sollte man nicht gehen, da dort schon vergeblich gesucht wurde. 

Ist die App nur ein Hype?

Pokémon Go - eine Gruppe von Pokémon-Fans: „Der harte Kern wird bleiben“.

Viele von Euch gehen davon aus, dass alle, die früher schon regelmäßig Pokémon gespielt haben, auch weiterhin spielen werden. Alex und Tim  gehen eher davon aus, das die App „nur ein Hype“ ist und bald verschwinden wird. Diese Meinung teilen auch andere von Euch. Ruben wundert sich sogar schon, „dass die App überhaupt noch so oft gespielt wird“, aber freut sich natürlich darüber.
Wichtig ist für Euch, dass neue Features in die App eingebaut werden. Eure Vorschläge sind z.B. noch mehr Pokémons, eine Austauschfunktion und veränderte Kampfarenen.

Möglichen Gefahren und Probleme?

Es sind schon allerhand kuriose und vor allem negative Vorfälle wegen Pokémon Go in der Welt vorgekommen. Die Pokémon-Fänger schrecken manchmal vor nichts zurück. Sie gehen auf private Grundstücke, suchen während Beerdigungen nach den Tierchen, spielen beim Autofahren oder laufen einfach in Krankenhäuser, Minenfelder oder Militärgelände. Es gab auch den Vorfall, dass Menschen von einer Klippe gefallen sind. Es ist zum Glück niemand zu Schaden gekommen, aber riskieren sollte man es nicht, sonst „war das (am Ende) ein Schuss in den Ofen’’.

Eure Tipps und Ratschläge:

Pokémon Go - Jan (24) spielt immer auf dem Weg von der Arbeit zum Bahnhof - Stärkstes Pokémon: Elektek

Man muss auf die Straße achten und die Umgebung nicht außer Acht lassen. Außerdem sollte man nachts nicht alleine herumlaufen und Orte wie Friedhöfe oder Krankenhäuser meiden – „Das gehört sich einfach nicht“. Zudem, das fällt mir auch beim Beobachten auf, man unterhält sich nicht viel mit seinem Nachbarn, sondern wischt nur auf seinem Handy herum. Zudem sollte man sich Gedanken über die Datensicherheit machen.

Was die Mannheimer Polizei dazu sagt:

Bis jetzt gibt es keine schwerwiegenden Unfälle. Es läuft mal ein Fußgänger über Rot oder es werden Autofahrer mit dem Handy erwischt, es sind auch einmal Menschen auf Dächern herumgelaufen, da sie dort Pokémon gesucht haben. Von all diesen Taten rät die Polizei dringend ab! Es ist nicht nur eine sehr gefährliche Angelegenheit, sondern oftmals auch eine Straftat.

Als Fazit zur App möchte ich im Nachhinein sagen:

Die App ist eine tolle Idee, da sie uns gemeinsam auf Reise gehen lässt, uns aus unseren Häusern lockt und einfach Spaß macht. Doch bitte haltet die Augen offen! Auch wenn viele davon ausgehen, dass sie auf den Straßenverkehr achten und nur auf das Handy schauen, wenn es vibriert – manchmal ist die Ungeduld größer und man schaut schnell aufs Smartphone und das könnte dann genau im falschen Moment sein. Und wenn man im Auto sitzt „ist (das) weder der rechte Ort noch die Zeit’’ für die App. Auf jeden Fall bekommt man nach einer Stunde Wasserturm direkt Lust selbst zu suchen und in diesem Sinne: Mögen wir die Besten sein!

Gruß von Professor Eich!

Wir spielen Pokémon GO!

>>> Notruf! Nachbarin hält Pokémon-Jäger für Einbrecher

>>> Pokémon GO im Test: Was ist dran am Hype?

>>> Wir spielen Pokémon GO!

>>> Hier findest Du alles zum Thema Pokémon Go auf unserer Somderseite 

jol

Quelle: Mannheim24

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Hier explodierte der Sprengsatz

Hier explodierte der Sprengsatz

Fotos: Meterhohe Rauchsäule über Industriehafen!

Fotos: Meterhohe Rauchsäule über Industriehafen!

Kommentare