+
Die junge Frau wird auf dem Heimweg von einem Unbekannten verfolgt.

Zeugensuche über Facebook

Frau (38) auf Heimweg sexuell genötigt

  • schließen

Mannheim-Jungbusch – Eine Frau ist am Sonntagmorgen gegen 7 Uhr gerade auf dem Heimweg, als sie ein Mann erst verfolgt und sich ihr dann in den Weg stellt...

Als die Frau in der Dalbergstraße an dem Mann vorbei gehen will, hält er sie plötzlich fest und versucht sie zu küssen. Als die Frau um Hilfe rufen will, hält der Täter ihr den Mund zu.

Erst als sie ihm in die Hand beißt, lässt er von ihr ab, sie kann flüchten. Doch der Unbekannte folgt ihr weiter und versperrt ihr mehrfach den Weg. 

Erst als eine Anwohnerin in den Quadraten H7/I7 auf das Geschehen aufmerksam wird und dem Mann damit droht, die Polizei zu rufen, sucht er das Weite. Das Kriminalkommissariat Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der männliche Täter wird wie folgt beschrieben:

Er ist zirka 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, schlank, hat ein schmales Gesicht,kurze schwarze Haare, wulstige Lippen und eine sehr dunkle Hautfarbe. Er war unter anderem bekleidet mit einer weißen Hose und Turnschuhen.

Opfer sucht Zeugin über Facebook

Das immer noch geschockte Opfer sucht jetzt über ihre Facebookseite die Zeugin, die drohte die Polizei zu rufen, um mit ihrer Hilfe den Täter besser beschreiben zu können. „Ich kann mich im moment überhaupt nicht an sein Gesicht erinnern das ist alles weg obwohl ich ihm ins Gesicht schauen konnte.“, schreibt sie.

Mit einem Facebookpost sucht das Opfer jetzt nach Zeugen.

Zeugen, die so einen Vorfall beobachteten, sollten immer gleich die Polizei rufen und nicht nur damit drohen, appeliert Miriam J. mit ihrem Post bei Facebook: „So hätte man ihn vielleicht fassen können. Ich selbst hatte kein Handy dabei...“

-----

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter Telefon 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Der Aufbau der „Winterlichter“ im Luisenpark

Der Aufbau der „Winterlichter“ im Luisenpark

Kommentare