+
Was ‘ne (Light-)Show! Schiller versetzt seine Fans in der SAP Arena in Trance.

Eine Halle in Trance...

‚Elektro-Popper‘ Schiller verzückt SAP Arena

Mannheim – Wow, was für ‘ne (Light-)Show! Denn am Freitagabend lässt es Schiller in der SAP Arena mit seinem Mix aus Elektro-Pop, Trance und New Age auch musikalisch krachen.

Er wirkt so, als könne er kein Wässerchen trüben, wenn er im schwarzen Schlabber-Look und mit Hornbrille auf die riesige Bühne schlendert...

Doch wehe, Christopher von Deylen alias Schiller legt den Schalter um! Dann taucht der 45-Jährige die Mega-Halle rund zwei Stunden lang in einen Licht- und Klangteppich. So führt er seine Fans mit seinem neuen Album „Future“ im Gepäck durch eine Reise durch die Klangwelten.

Die unglaubliche (Light-)Show von Schiller

Wichtig zu erwähnen: Schiller ist kein DJ, der einfach ‚nur‘ ein paar Knöpfe drückt und Regler verschiebt – dieser Mann kann Instrumente, braucht keine großen Ansprachen ans Publikum! Mit kongenialen Musikern um ihn herum. So schwingt etwa ein gewisser Flo Dauner die Drumsticks, was er auch schon für die „Fanta Vier“ getan hat. Genial auch, wie die (preisgekrönte) Surround-Sound-Anlage die Musik ‚wirbeln‘ und quasi die Richtung wechseln lässt. Selbst ein Mini-Stromausfall brachte die Profis nicht aus dem Konzept.

Deutlich spürbar dabei, dass von Deylen mit dem Sound von Kraftwerk („Autobahn“), Tangerine Dream („Stratosfear“) und Jean-Michel Jarre („Oxygène“) aufgewachsen ist, ehe er im Jahr 1998 das die Charts stürmende Musikprojekt Schiller ins Leben rief und etwa für den Song „Sehnsucht“ auch schon mit Sohn Mannheims Xavier Naidoo (45) im Studio stand.

Weitere Infos zu Schiller und der aktuellen Tour findest Du online unter www.schillermusic.com.

pek

Quelle: Mannheim24

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Weihnachtsmarkt in Eppelheim

Weihnachtsmarkt in Eppelheim

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Kommentare