+
Die Auffahrt zur Adenauer-Brücke bleibt bis Mitte November vollgesperrt.

Die Schäden sind zu groß

Konrad-Adenauer-Brücke nur noch einspurig befahrbar!

  • schließen

Mannheim/Ludwigshafen – Die Schäden an der Brücke sind viel gravierender als gedacht. Ab dem 14. November wird es deshalb für die Autofahrer nochmals enger...

Seit Ende Juni wird die Auffahrt der Konrad-Adenauer-Brücke, von der Bismarckstraße kommend, in zwei Bauabschnitten saniert. 

Im September wurde bekanntgegeben, dass die Vollsperrung um zwei Monate bis Mitte November verlängert werden muss (WIR BERICHTETEN). Neben der Erneuerung des Straßenbelags sollte auch die darunterliegende Abdichtung saniert werden. 

Jetzt wurde jedoch festgestellt, dass die Beschädigungen am Brückenbeton und am Betonstahl so gravierend sind, dass die Verkehrsführung auf der Auffahrt künftig nur noch einspurig geführt werden kann.

Damit die beschädigten Kragarme entlastet werden, muss ab Anfang der Auffahrt, von der Bismarckstraße kommend, der Verkehr einspurig über die Mitte der Brücke geleitet werden. Das bedeutet, dass das Einfädeln schon zu Beginn der Brücke und nicht wie gewohnt am Ende der Auffahrt beginnen muss. Die neue Verkehrsführung wird ab dem 14. November umgesetzt.

In Zukunft soll eine Spur zur einer Notspur für Rettungsfahrzeuge umgewandelt werden. Bei Einsätzen kann die Brücke so überquert werden, ohne dass der fließende Verkehr beeinträchtig wird. 

Die ausgeschilderten Umleitungsstrecken bleiben bis zum Ende der Vollsperrung weiterhin bestehen. Auf der Ausweichstrecke über den Parkring wurden die Ampelsteuerungen an die veränderte Situation angepasst.

Die rechte Fahrspur wird ab Frühjahr 2016 saniert. 

Stadt Mannheim/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Fotos: Bibi & Tina - DIE GROSSE SHOW

Fotos: Bibi & Tina - DIE GROSSE SHOW

Erste reine Hundemesse in der Maimarkthalle

Erste reine Hundemesse in der Maimarkthalle

Kommentare