+

Erschossener Pizzabäcker aus Mannheim

Mord an Neckarstadt-Wirt: Anklage gegen Spanier (44)

Mannheim - Weil er vor 23 Jahren einen Pizzabäcker (†41) verschleppt und mit einem Kopfschuss ermordet haben soll, erhebt die Staatsanwaltschaft nun Anlage gegen einen 44-jährigen Mann aus Spanien.

Es war ein spektakulärer Fahndungserfolg für die Kripo Mannheim und ihre spanischen Kollegen, als im Juni 2016 anhand von DNA-Spuren ein mutmaßlicher Mörder (44) im spanischen Saragossa festgenommen wurde (WIR BERICHTETEN), dem vorgeworfen wird, vor 23 Jahren einen italienischen Pizzabäcker aus der Neckarstadt erschossen zu haben.

Nun erhebt die Staatsanwaltschaft Mannheim Anklage gegen den heute 44-jährigen Mann wegen des Verdachts des Mordes.

Dem Verdächtige, der zum Tatzeitpunkt gerade einmal 20 Jahre jung war, wird zur Last gelegt, den 41-jährigen Wirt am Abend des 2. Februar 1993 gemeinsam mit drei Mittätern nahe dessen Pizzeria in der Neckarstadt-West abgepasst und anschließend in ein Waldgebiet bei Langen (Kreis Offenbach) verschleppt zu haben. Dort wurde der Wirt misshandelt und schließlich mit einem Kopfschuss regelrecht hingerichtet.

Der Hintergrund für die Tat: offenbar eine offene Lohnforderung.

Nach der Festnahme im Juni 2016 wurde der Tatverdächtige Ende Juli 2016 nach Deutschland überstellt, wo er den Tatvorwurf mittlerweile teilweise eingeräumt hat.

Der 44-Jährige befindet sich in U-Haft. Von den Mittätern fehlt bislang jede Spur

StA/rob

Quelle: Mannheim24

Große 90er-Live-Party in der Maimarkthalle

Große 90er-Live-Party in der Maimarkthalle

Unsere Tipps fürs Wochenende

Unsere Tipps fürs Wochenende

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Kommentare