+
Die beiden dringend Tatverdächtigen aus der OEG.

Nach Prügel-Attacke

Belästigte Mädchen aus OEG melden sich bei Polizei!

Weinheim – Die brutale Prügel-Attacke auf einen 58-Jährigen in einer OEG-Bahn. Nachdem sich zwei dringend Tatverdächtige (23/25) gestellt hatten, melden sich jetzt die belästigten Mädchen.

Die betroffenen Mädchen, die am frühen Morgen des 8. März gegen 1:30 Uhr in einer OEG-Bahn von zwei Männern massiv verbal belästigt wurden, was zwei couragierten Helfer zum ‚Verhängnis‘ wurde (WIR BERICHTETEN MEHRFACH).

Die seit der Tatnacht unbekannten Mädchen haben sich jetzt erstmals bei der Polizei Weinheim gemeldet, eine Aussage gemacht!

Es handelt sich um drei 17-jährige Teenagerinnen – zunächst war stets von nur zwei Mädchen die Rede.

Das Trio identifiziert beiden 23- und 25-jährigen Tatverdächtigen als genau das Duo, das sie in der vollbesetzten Straßenbahn angegangen hatte.

Zwei Zeugen, die den jungen Opfern als Einzige helfen wollten, wurden geschlagen und getreten. Ein 58-Jähriger so brutal, dass er mit mehreren Rippenbrüchen stationär ins Krankenhaus musste.

Aufgrund einer Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus der Überwachungskamera stellten sich die Tatverdächtigen im Beisein ihrer Anwälte bei der Polizei, wurden festgenommen.

Die Staatsanwaltschaft Mannheim hatte gegen beide Beschuldigte Haftbefehle erwirkt: Der 23-jährige Beschuldigte sitzt in einer JVA, der Haftbefehl gegen den 25-Jährigen war gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt worden.

>>>Haftbefehl gegen OEG-Schläger!

>>>Prügelattacke in OEG: Polizei sucht Zeugen!

>>>Wer kennt DIESE beiden brutalen Schläger?

>>>Schläger-Duo aus OEG-Bahn festgenommen!

>>>Wie verhalte ich mich richtig in Gewalt-Situationen?

pol/H24

Quelle: Mannheim24

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Breslauer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Breslauer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Navidiebe schlagen in Walldorf zu!

Navidiebe schlagen in Walldorf zu!

Kommentare