+
Besitzer Dieter Spickert (li.) verkauft das legendäre „Capitol“ an die Capitol Stiftung.

Deal perfekt

Für 1,2 Mio. Euro! Capitol Stiftung kauft Capitol

Mannheim-Neckarstadt-Ost – Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Die Kult-Location „Capitol“ wird verkauft! Und zwar ans „Capitol“ bzw. deren Stiftung. Wie der Deal abläuft, was er kostet:

Zunächst die ‚schlechte‘ Nachricht: Das Kult-Veranstaltungshaus „Capitol“ mit seinen jährlich rund 100.000 Besuchern bei rund 300 Veranstaltungen wird verkauft!

Die gute Nachricht: Die Capitol Stiftung kauft das „Capitol“ von Besitzer Dieter Spickert (78) – für 1,2 Millionen Euro!

Capitol Stiftung kauft Capitol von Kino-König Spickert

Herr Spickert hatte im Frühjahr zwei Botschaften verkündet: Er will das ‚Capitol‘ verkaufen – und er will es an uns verkaufen, weil es als Kulturveranstaltungsstätte bestehen bleiben muss! Also hat sich unsere Stiftung zu diesem Kauf entschlossen“, führt „Capitol“-Chef Thorsten Riehle (46) aus. 

Die Geschichte des „Capitol“

Als es 1927 gebaut wurde, war es sogar das größte Lichtspielhaus deutschlandweit. Seit Jahrzehnten ist die 1.200 Menschen fassende Location in der Waldhofstraße 2 die Anlaufstelle für Konzerte, Partys oder Public Viewing bei großen Fußball-Turnieren. Toll auch die Musicals und Kindertheater des hauseigenen Ensembles.

Doch in den 1970er krempelt neue Besitzer Dieter Spickert („Filmtheaterbetriebe Spickert“) das Konzept um, setzt mehr auf Musik und Konzerte unter der riesigen Kuppel.

Und der „Capitol“-Verkauf stand auch schon einmal zur Debatte! Denn um ein Haar wäre dort ein Supermarkt eingezogen, wenn dies nicht ein paar Mannheimer durch ihren Einsatz verhindert hätten.

Zum beliebten Live- und Eventhaus in seiner jetzigen Form wurde das unter Denkmalschutz stehende Gebäude ab 1997 unter der Regie des heutigen Chefs Thorsten Riehle, nachdem es zwei Jahre geschlossen war.

Seitdem standen hier Super-Stars wie Die Fantastischen Vier, Nena, Heino, Heather Nova, Peter Maffay, Eric Burdon, Fettes Brot, Rea Garvey oder The BossHoss auf der Bühne – und werden es auch künftig.

Für Comedy-Star Bülent Ceylan (40, „KЯONK“), der fast alle Premieren seiner Live-Programme hier feierte, ist das „Capitol“ wie ein zweites Wohnzimmer. Ceylan ist ebenso wie sein Kumpel Xavier Naidoo (44) im mehr als 1.500-köpfigen „Capitol Freundeskreis e.V.“.

Zur finanziellen Absicherung gründete man im April 2012 die Gemeinnützige Kulturstiftung Capitol Mannheim. Zwei Shows von Ceylan & Naidoo spülten einen Grundstock von 100.000 Euro in die Stiftungskasse. Eine zusätzliche Geldspritze von 60.000 Euro gibt‘s jährlich durch großzügige Spenden der Klaus-Tschira- sowie der Heinrich-Vetter-Stiftung.

Jetzt also der Verkauf

Capitol“-Eigentümer Dieter Spickert: „Ich habe das Haus 1980 erworben, nie als Renditeobjekt angesehen! Irgendwann hatte es aufgrund der großen Konkurrenz filmisch keine Zukunft mehr. Da kam Thorsten Riehle mit der Idee auf mich zu, auch auf Musik zu setzen...

Und das ihm entgegengebrachte Vertrauen weiß Riehle noch heute zu schätzen: „Vielen Dank an Dieter Spickert, der über zwei Jahrzehnte lang an uns geglaubt hat und uns diesen entgegenkommenden Preis gemacht hat. Großen Dank auch an die Sparkasse Rhein Neckar Nord, die uns in herausragenden Weise geholfen hat. Mit diesem Rückhalt meistern wir die Herausforderung – auch die weiterer Investitionen.

Damit das Hauptgebäude, das Casino, das Casablanca sowie 14 Wohnungen zum 31. Dezember 2016 den Besitzer wechseln können, musste man die 1,2 Millionen Euro bei der Sparkasse Rhein-Neckar Nord aufnehmen.

Durch die Kampagne „Unser Haus“ sollen bis zum Frühjahr 500.000 Euro wieder ‚reinkommen‘:

  • 300.000 Euro sollen durch 10.000er Spenden von 30 Firmen erreicht werden. Die ersten drei Großspender sind  Pro Concept AG, Sparkasse Rhein Neckar Nord und Capitol Freundeskreis e.V. 
  • 100.000 Euro durch Spenden von Privatpersonen, denen das „Capitol“ ans Herz gewachsen ist
  • ein Benefiz-Konzert, für das Künstler und Termin noch nicht feststehen – möglichst noch 2016

Es geht hier nicht um das Erwirtschaften von Millionen, sondern um Emotionen und Menschen! Nur im Capitol können wir Veranstaltungen in solch einzigartiger Atmosphäre darstellen. Wir kaufen und versuchen es als Eventtheater weiterzuentwickeln“, so Kuratoriums-Vorsitzender Stefan Kleiber von der Capitol Stiftung.

Wie auch Du Spender werden kannst: www.sei-ein-teil-davon.com

Alle Infos zum „Capitol“ und deren Programm findest Du online unter www.capitol-mannheim.de.

pek

Quelle: Mannheim24

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Weihnachtsmarkt in Eppelheim

Weihnachtsmarkt in Eppelheim

13. Dilsberger Weihnachtsmeile

13. Dilsberger Weihnachtsmeile

Kommentare