+
Bei einem Unfall auf der Friedrich-Ebert-Straße wird am Samstagabend ein 20-Jähriger schwer verletzt.

Illegales Autorennen?

BMW kracht in Mast – Fahrer (20) schwer verletzt

  • schließen

Mannheim-Neckarstadt-Ost - Ein 20-jähriger Fahrer kommt am Samstagabend von der Fahrbahn der Friedrich-Ebert-Straße ab und kracht in einen Mast – sein Wagen wird in zwei Teile gerissen.

Der junge Mann aus Weinheim ist gegen 21:09 Uhr mit seinem schwarzen BMW stadteinwärts auf der Friedrich-Ebert-Straße unterwegs – er fährt deutlich zu schnell.

Aus bisher unbekannter Ursache kommt er nach links von der Straße ab, rast eine Böschung hoch und kracht mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Laternenmast. 

Schwerer Unfall auf Friedrich-Ebert-Straße

Der Aufprall ist so stark, dass der Wagen in zwei Teile gerissen wird. Der 20-Jährige, der sich alleine im Auto befindet, wird auf die Fahrbahn geschleudert und bleibt schwer verletzt liegen.

Er wird nach der Erstversorgung in ein Mannheimer Krankenhaus eingeliefert – Lebensgefahr wird nicht ausgeschlossen.

Vor Ort befindet sich auch ein lila-metallic-farbener BMW mit Darmstädter Kennzeichen. Ob es sich hierbei um einen Unfallbeteiligten handelt, wird derzeit ermittelt.

Bei dem Unfall entsteht ein geschätzter Sachschaden von 5.000 Euro. Die Friedrich-Ebert-Straße muss Richtung Innenstadt mehrere Stunden gesperrt werden. Ob es sich um ein illegales Autorennen gehandelt hat, ist noch nicht ausgeschlossen.

----------

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei des Polizeipräsidiums Mannheim unter der Telefonnummer 0621-174 4045 zu melden.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Breslauer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Breslauer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Navidiebe schlagen in Walldorf zu!

Navidiebe schlagen in Walldorf zu!

Kommentare