+
Spektakuläre Verfolgungsjagd

Filmreife Szenen in der Nacht

Wilde Verfolgungsjagd mit mehreren Streifenwagen!

Mannheim/Lampertheim: In der Nacht spielen sich im Stadtgebiet filmreife Szenen ab - ein BMW-Fahrer flieht vor der Polizei, beschädigt mehrere Fahrzeuge und kann vorerst sogar entkommen: 

Über manche Meldungen kann man sich nur wundern: in den frühen Morgenstunden liefert sich ein 34-Jähriger eine wilde Verfolgungsjagd, wie man sie sonst aus Action-Szenen im Kino kennt. 

Am frühen Freitagmorgen fällt einer Streifenwagenbesatzung gegen 03:30 Uhr ein BMW auf, der aus der Riedfeldstraße nach rechts in die Ludwig-Jolly-Straße abbiegt. Die Beamten fordern den Fahrer mit Blaulicht und Anhaltesignal zum Stoppen auf - bis zu diesem Zeitpunkt der Beginn einer vermeintlich völlig normalen Verkehrskontrolle. 

Aber es kommt anders: der Mann fährt zunächst auf ein Tankstellengelände, dreht dort ganz entspannt eine Runde, um dann schließlich in Richtung Waldhof weiter zu fahren. 

Als die Beamten ihm folgen, tritt der Mann auf der Sonderburger Straße auf einmal in die Pedale. Aber nicht etwa auf die Bremse, er gibt Gas! Eine wilde Flucht beginnt - er fährt Schlangenlinien, touchiert mehrfach den Randstein, zeigt den Beamten den Mittelfinger und denkt nicht daran, sein Fahrzeug zu stoppen.

BMW-Fahrer rammt Streifenwagen und entkommt

Weitere Streifenwagen werden zu diesem besonders hartnäckigen Fluchtversuch hinzugezogen. Als einer versucht, den BMW zu stoppen, hält der der Mann nicht etwa an - stattdessen rammt der 34-Jährige den Streifenwagen auf der Braunschweiger Allee so stark, dass das Dienstfahrzeug abgeschleppt werden muss. 

Damit aber noch nicht genug - der BMW-Fahrer scheint völlig außer Rand und Band, und es gelingt ihm tatsächlich, vorerst in Richtung Lampertheim zu entkommen. Schließlich kann eine Funkwagenbesatzung der hessischen Polizei ihn im Stadtgebiet Lampertheim stoppen und festnehmen. 

Mittelfinger gezeigt und Alkoholtest verweigert 

Schlussendlich wird der BMW-Fahrer auf das Polizeirevier Mannheim-Innenstadt gebracht, wo ihm eineBlutprobe entnommen wird, da er sich offenbar weigert, sich einem regulären Alkoholtest zu unterziehen. 

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wird er vorerst wieder auf freien Fuß gesetzt. DieHintergründe seiner Flucht sind derzeit noch völlig unklar und sind Gegenstand der weiteren Ermittlungen. 

Auch wenn bei dieser heftigen Aktion glücklicherweise niemand verletzt wird, hat diese Nacht natürlich Konsequenzen: gegen ihn wird nun unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Beleidigung ermittelt. 

pol/kh

Quelle: Mannheim24

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Merry Messplatz: Es weihnachtet sehr vor der Alten Feuerwache!

Merry Messplatz: Es weihnachtet sehr vor der Alten Feuerwache!

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Kommentare