+
Das Polizeipräsidium Mannheim warnt vor Falschgeld in der Metropolregion (Symbolfoto).

20 und 50 Euro-Scheine

Polizei warnt: Achtung vor Falschgeld!

  • schließen

Mannheim/Metropolregion - Vorsicht bei Wechselgeld! Die Polizei warnt vor Falschgeld, das derzeit in der Metropolregion vermehrt im Umlauf ist – speziell 20 und 50 Euro-Scheine.

Es gibt doch mehr falsche ‚Fuffziger‘ als man denkt...

Das Polizeipräsidium Mannheim warnt speziell vor falschen 20 und 50 Euro-Scheinen!

Im Jahr 2014 registrierte die Polizei in der Region bereits rund 800 Fälle – ein Anstieg von satten 40 Prozent.

Die Geldscheine seien von relativ guter Qualität und von Laien auf den ersten Blick nicht als „Blüten“ zu erkennen.

Die Täter bezahlen damit meistens in Supermärkten, Einzelhandelsgeschäften und Gaststätten in Mannheim, Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis.

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Verbreiter der Blüten das Weihnachtsgeschäft und den Trubel auf den Weihnachtsmärkten in der Region dazu nutzen werden, weitere falsche Scheine unters Volk zu bringen.

Darauf sollte man laut Polizei achten:

– Banknoten auf das Vorhandensein von Echtheitsmerkmalen nach dem Prinzip „Fühlen – Sehen – Kippen“ prüfen.

– Bei der Prüfung nicht auf das Gesamtbild verlassen.

– Scheine nach Möglichkeit mit anderen (echten) Banknoten vergleichen.

– Bei Falschgeld sofort per Notruf 110 die Polizei alarmieren.

– Bei Zweifeln an der Echtheit eines Scheines diesen bei einer Bank prüfen lassen. 

Und ganz wichtig: Wer Falschgeld weitergibt, macht sich strafbar!

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Fotos: Autofahrer rast ungebremst in Baustelle

Fotos: Autofahrer rast ungebremst in Baustelle

Eindrücke vom Kümmelbacher Hof

Eindrücke vom Kümmelbacher Hof

Die Fotos: Green Day live in SAP Arena

Die Fotos: Green Day live in SAP Arena

Kommentare