+
Wakeboard-Weltmeister fliegt in Rheinau durch die Lüfte

Superman mit Brett statt Umhang

Voll in Action! Wakeboard-Weltmeister Philipp Koch (16)

Mannheim-Rheinau - Mit waghalsigen Stunts fliegt Nachwuchsstar Philipp Koch (16) regelmäßig am Rheinauer See durch die Lüfte. Wir haben den jungen Mannheimer begleitet:

Am liebsten mache er den Superman, erklärt Philipp Koch und reckt dabei seine Faust gen Himmel, um seinen Lieblingstrick als Trockenübung vorzuführen. Voll in seinem Element ist der Junioren-Wakeboard-Weltmeister aber auf dem Wasser, um von dort mit seinem Brett unter den Füßen über Kicker und Rampen in luftige Höhen abzuheben.

Wakeboard-Spaß pur am Rheinauer See

Vor sieben Jahren hat der 16-Jährige mit dem Wakeboarden angefangen – nachdem er beim Skifahren das erste Mal in seinem Leben Bretter unter den Füßen hatte. Doch seit er seine Leidenschaft fürs Wakeboarden entdeckt hat, fährt er lieber an den See statt in die Berge - und das am liebsten jeden Tag auf der Wasserskianlage am Rheinauer See. „Mir macht es soviel Spaß, neue Tricks zu üben, dass man das kaum Training nennen kann“, erzählt er begeistert.

Sein nächstes Ziel hat er bereits fest im Blick: Im November findet die Weltmeisterschaft in Mexiko statt. Dort will er als amtierender Champion mit seinen Tricks natürlich wieder ganz oben auf dem Podium landen.

Der Überflieger im Video

Unser Foto- und Videoreporter hat sich die spektakuläre Flugshow des Nachwuchstalents mit dem Quadrocopter aus der Luft angeschaut:

erp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Wem gehört dieses Diebesgut?

Wem gehört dieses Diebesgut?

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Nach Leichenfund: Ermittler suchen weiter nach Spuren 

Nach Leichenfund: Ermittler suchen weiter nach Spuren 

Kommentare