+
Im denkmalgeschützten Haus der Gaststätte "Altes Relaishaus" hat es in der Nacht zum Mittwoch unterm Dach angefangen zu brennen.

War es Brandstiftung?

„Altes Relaishaus“: Dachstuhl brennt völlig aus!

  • schließen

Mannheim-Rheinau – Mitten in der Nacht fängt es in einem denkmalgeschützten Haus in der Relaisstraße plötzlich an zu brennen. In kurzer Zeit steht der gesamte Dachstuhl in Flammen.

Das Feuer bricht nach ersten Angaben um kurz nach 2 Uhr in Haus der Gaststätte "Altes Relaishaus" aus. Als die Einsatzkräfte mit einem Großaufgebot vor Ort ankommen, steht der Dachstuhl bereits komplett in Flammen. Die Rauchentwicklung ist so stark, dass die Einsatzkräfte zunächst gar nicht in das Gebäude gelangen.

Nur mit Mühe gelingt es der Feuerwehr, den Brand unter Kontrolle zu bekommen und zu löschen. Das Nebenhaus wird evakuiert. 20 Personen müssen ihre Wohnungen verlassen. 

Relaisstraße: Großeinsatz für Feuerwehr

Immer wieder schlagen die Flammen aus dem Dach. Ersten Hinweisen eines Augenzeuges zufolge, könnte es sich bei der Ursache auch um vorsätzliche Brandstiftung handeln. Die Ermittlungen hat nun die Kripo aufgenommen. 

Die beiden Bewohner der Dachgeschosswohnung sollen sich nach Angaben eines Nachbarn seit gestern in Urlaub befinden. 

Laut Feuerwehr wurde das Haus vollständig zerstört. Weitere Informationen über die Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. Die Polizei schätzt den Schaden auf einen sechsstelligen Betrag.

Während des Einsatzes ist die Relaisstraße zwischen Otterstadter und Schifferstadter Straße gesperrt, die Straßenbahn fähr lediglich bis zum Karlsplatz.

Auch am Mittwochmorgen ist die Feuerwehr noch mit Löscharbeiten beschäftigt.

Wir bleiben für Dich dran!

sag/pol

Quelle: Mannheim24

Eindrücke vom Kümmelbacher Hof

Eindrücke vom Kümmelbacher Hof

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Die Fotos: Green Day live in SAP Arena

Die Fotos: Green Day live in SAP Arena

Kommentare