+
Kriminaltechniker konnten am Tatort mehrere Patronenhülsen sicherstellen.

Mann (57) in U-Haft

Schüsse im Industriegebiet: Anklage wegen versuchten Mordes! 

Mannheim – Am 2. Juni peitschen Schüsse in der Nähe des Smart-Centers durch das Gewerbegebiet Fahrlach, Passanten zucken zusammen... Nun wird Anklage gegen den mutmaßlichen Schützen (53) erhoben! 

Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat gegen einen 57-jährigen Mann Anklage im Landgericht Mannheim - Schwurgericht - wegen Verdachts des versuchten Mordes und weiterer Delikte erhoben. 

Festnahme nach Schüssen in Gewerbegebiet!

Hintergrund

Am 2. Juni ist ein 43-Jähriger mit seinem Auto auf dem Weg zum Gelände einer Firma für Anlagentechnik in der Fahrlachstraße in Mannheim. Kurz vor dem Ziel soll der 53-jährige Angeklagte vom Gehweg aus mit einer scharfen Schusswaffe fünf Mal auf den 43-Jährigen geschossen haben! (WIR BERICHTETEN)

Die Schüsse treffen das Fahrzeug auf der Fahrerseite  – der Fahrer bleibt glücklicherweise unverletzt! Wenige hundert Meter vom Tatort entfernt, kann der mutmaßliche Schütze schließlich um 9 Uhr im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung vorläufig festgenommen werden. 

Der Festgenommene bestreitet den Tatvorwurf im Wesentlichen. Er befindet sich weiterhin in Untersuchungshaft.

(WIR BERICHTETEN)

kp/pek

Quelle: Mannheim24

Impressionen von „WinterVarieté“ in Ladenburg

Impressionen von „WinterVarieté“ in Ladenburg

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Placebo rocken die Frankfurter Festhalle!

Placebo rocken die Frankfurter Festhalle!

Kommentare