+
Symbolfoto

10.000 Mannheimer erhalten Post

Umfrage soll die Quadratestadt sicherer machen

Mannheim - Tausende Mannheimer erhalten bald Post von der Stadt. Dabei handelt es sich aber nicht etwa um ‚Knöllchen', sondern um eine Befragung, die helfen soll, die Quadratestadt sicherer zu machen:

Den Bogen zur Sicherheitsbefragung erhalten 10.000 Mannheimer Bürger ab 14 Jahren per Post. Die Umfrage findet bereits zum zweiten Mal statt: Im Jahr 2012 hatte sich die Stadt dazu entschlossen eine repräsentative Sicherheitsbefragung zur Verbesserung der Sicherheitslage in Mannheim durchzuführen. Durch die Befragung konnten lokale Unsicherheitsschwerpunkte im Stadtgebiet aufgezeigt werden.

„Hintergrund der Befragung ist, dass sich die Sicherheit in einer Stadt zwar an objektiven Kriterien, wie der Zahl der gemeldeten Straftaten, messen lässt, andererseits aber auch das individuelle, subjektive Sicherheitsempfinden der anwohnenden Menschen in den Stadtquartieren eine wichtige Rolle spielt“, erklärt Erster Bürgermeister und Sicherheitsdezernent Christian Specht. 

Dort, wo die Befragungsergebnisse von 2012 einen überdurchschnittlichen Handlungsbedarf aufzeigten, seien unter Beteiligung der Bürger drei Sicherheitsdialoge initiiert worden, so Specht. „In der Folge haben wir Angsträume beseitigt, zusätzliche Lampen errichtet und neue Haltestellen-Wartehäuschen aufgestellt. Darüber hinaus wurde eine Spätbuslinie eingeführt und Notrufsäulen an der Unterführung der Haltestelle Dalbergstraße installiert.“

Nun sollen alle vier Jahre Sicherheitsbefragungen durchgeführt werden. Bei der diesjährigen Befragung handelt es sich um eine vergleichbare Version wie in 2012, die jedoch weiterentwickelt wurde. So sollen als aktuelles Sicherheitsthema zum Beispiel ergänzende Fragen zur Videoüberwachung gestellt werden. Die Umfrage wurde vom Institut für Kriminologie der Universität Heidelberg konzipiert, wo die Ergebnisse auch ausgewertet werden. Die Befragung ist repräsentativ, sie ist anonym und die Fragen wurden mit dem Migrationsbeirat der Stadt abgestimmt. 

----------

Wer Fragen zur Sicherheitsbefragung 2016 hat, der kann diese unter der Behördenrufnummer 115 stellen.

Stadt Mannheim/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Weihnachtsmarkt in Eppelheim

Weihnachtsmarkt in Eppelheim

13. Dilsberger Weihnachtsmeile

13. Dilsberger Weihnachtsmeile

Kommentare