+

Anklage wegen versuchten Mordes

50-Jähriger will Ehefrau im Schlaf erwürgen

  • schließen

Mannheim-Waldhof - Die Staatsanwaltschaft Mannheim erhebt Anklage gegen einen 50-Jährigen wegen des Verdachts des versuchten Mordes. Er soll versucht haben, seine schlafende Frau zu erwürgen.

Dem 50-jährigen Mann wird vorgeworfen, in der Nacht vom 5. auf den 6. September 2015 in Tötungsabsicht seine schlafende Ehefrau am Hals gepackt und fast bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt zu haben.

Die beiden Söhne des Ehepaars im Alter von 15 und 16 Jahren, sowie die 18-jährige Tochter und ihr Freund seien durch die lauten Geräusche aus dem elterlichen Schlafzimmer geweckt worden. Mit vereinten Kräften sollen sie den 50-Jährigen von seiner Frau weggezogen haben – sie flieht sofort aus der Wohnung.

Der 50-Jährige soll sich daraufhin mit einem Messer in der Hand an ihre Fersen gesetzt haben - zum Glück ohne Erfolg.

Noch am gleichen Tag soll der Mann dann unter Drohungen in die Wohnung zurückgekehrt sein, sie abermals verfolgt und ihr Handy zerstört haben. Davon hat er erst abgelassen, als  er mit einem weiteren Zeugen zusammengestoßen sei, wobei dieser gefallen und sich eine blutende Wunde am Kopf zugezogen hat.

Der 50-Jährige wird daraufhin festgenommen und sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Breslauer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Breslauer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Navidiebe schlagen in Walldorf zu!

Navidiebe schlagen in Walldorf zu!

Kommentare