+
Die Freiwillige Feuerwehr Brühl muss in der Nacht einen umgestürzten Baum im Bachstückerweg entfernen.

Deutscher Wetterdienst warnt

Orkantief „Egon“ wütet in der Region!

Metropolregion Rhein-Neckar – Der Deutsche Wetterdienst warnt in der Nacht und am Freitag vor heftigen Orkanböen – auch in der Region. Die ersten Auswirkungen und wie es mit „Egon“ weitergeht:

Geschwindigkeiten von bis zu 130 Stundenkilometer erreichen die Sturmböen laut der amtlichen Unwetterwarnung durch den Deutschen Wetterdienst (DWD).

Am Freitagfrüh haben die Einsatzkräfte der Feuerwehren schon alle Hände voll zu tun. Auf der A656 stürzt gegen am frühen Morgen ein Mast mit Solarpanel auf die Fahrbahn. Der rechte Fahrstreifen auf der A6 ist in der Nacht durch einen Schildermast zwischen dem Autobahnkreuz Mannheim und Mannheim/Schwetzingen blockiert. Auch auf der B37 in Heidelberg blockierte in der Nacht ein umgestürzter Mast die Fahrbahn.

Großeinsatz wegen Sturmtief „Egon“ 

Die Schäden

In den Städten fliegen ungesicherte Gegenstände umher, Mülltonnen liegen im Heidelberger Stadtgebiet auf den Straßen. In Heidelberg und Umgebung rücken Feuerwehr und Polizei zu zahlreichen Einsätzen aus.

>>> Viele Einsätze wegen Sturmtief „Egon“

In Mannheim werden Baugerüste und Bauzäune umgeworfen, Verkehrszeichen umgeknickt, Dachziegel von Dächern geweht sowie Mülltonnen, Müllsäcke und zur Abholung bereitgelegte Weihnachtsbäume weggeweht. Eine Lkw-Fahrerin wird bei dem Versuch ihre Plane festzubinden schwer verletzt. Die Stadtparks können vorerst nicht geöffnet werden.

>>> Tief „Egon“ fegt über Mannheim hinweg

Im Odenwald sind wegen der Sturmböen einige Straßen gesperrt. Betroffen sind die L3106 zw. Höchst und Rimhorn, L3410 zw. Beerfelden und Rothenberg, K49 zw. Erbach und Unter-Mossau, L3108 zw. Hetzbach und Reußenkreuz, B47 zw. Erbach und Eulbach, L 3120 zw. Beerfelden und Sensbach, L3119 zw. Ober-Hainbrunn und Finkenbach.

In Eppelheim stürzt eine zirka 15 Meter hohe Tanne auf zwei geparkte Autos:

Wegen „Egon“: Tanne stürzt auf Autos! 

Auch in Ludwigshafen und in Neustadt richtet das Sturmtief einige Schäden an. In Landau weht der Orkan sogar den Weihnachtszirkus um und richtet damit einen Schaden von 300.000 Euro an.

Orkantief Egon beschädigt Weihnachtszirkus 

Im Minutentakt werden die Einsatzkräfte der Speyrer Polizei und Feuerwehr wegen des Orkantiefs alarmiert.

Bahnverkehr gestört

Ein Baum, der bei Neckargemünd auf die Oberleitung der Bahnstrecke gestürzt ist, ruft gegen 4 Uhr die Feuerwehr Neckargemünd auf den Plan. Gegen 6 Uhr ist die Strecke wieder freigegeben.

Auch auf den übrigen Bahnstrecken muss am Freitagmorgen mit Verspätungen gerechnet werden.

>>> Wegen Schneefront: Bahn drosselt ICE-Tempo

Kreisforstamt warnt vor Waldbesuchen

„Der Sturm zeigte heftige Auswirkungen auf die Wälder im Rhein-Neckar-Kreis“, zieht der Leiter des Kreisforstamtes im Rhein-Neckar-Kreis, Dr. Dieter Münch, Bilanz. Zahlreiche Bäume seien entwurzelt, Baumkronen beschädigt und Äste abgebrochen. „Umgeknickte oder schiefstehende Stämme sowie in den Baumkronen hängengebliebene Äste stellen eine akute Gefahr für Waldbesucher dar“, so Dr. Münch. Der Kreisforstamtsleiter empfiehlt daher, am Freitag und am Wochenende auf einen Besuch in den Wäldern des Rhein-Neckar-Kreises zu verzichten.

Schnee im Tagesverlauf

Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt kommt es im Laufe des Tages auch zu Schneefall und wegen des Sturms zu Schneeverwehungen. Außerdem kann es auf den Straßen glatt werden.

Wir halten Dich den ganzen Tag über auf dem Laufenden! Auf unserer Wetterseiten (HEIDELBERG24, MANNHEIM24, LUDWIGSHAFEN24) findest Du die Vorhersagen für Freitag und das Wochenende.

sag

Quelle: Mannheim24

The Best of John Williams live in SAP Arena

The Best of John Williams live in SAP Arena

Die Fotos: Green Day live in SAP Arena

Die Fotos: Green Day live in SAP Arena

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Kommentare