+
(Symbolfoto)

Von K10 abgekommen

Auto kopfüber im Bach! Crash-Fahrer (20) liegt daheim flach

Mörlenbach – Ein verlassenes Unfallfahrzeug findet die Polizei am Morgen neben einer südhessischen Kreisstraße vor – kopfüber im Bach! Weit und breit kein Fahrer. Was passiert ist:

Nicht schlecht staunt die Polizei, als sie am Samstagfrüh um 1:53 Uhr zu einer Unfallstelle im Ortsteil Vöckelsbach kommt...

Denn dort liegt neben der K10 zwar ein Auto auf dem Dach in einem Bachlauf – vom Fahrer fehlt jedoch zunächst jede Spur!

Was ist passiert?

Am Ende einer langgezogenen Linkskurve schlingert der Wagen aus bislang ungeklärter Ursache zunächst nach rechts dann nach links von der Straße ab, donnert schließlich durch einen Garten- und Weidezaun. Das Auto überschlägt sich und landet kopfüber im Wasser.

Denkbar dämlich: Der 20-jährige Fahrer und seine Begleiterin (17) machen sich direkt aus dem Staub, laufen zu ihm nach Hause nach Mörlenbach.

An seiner Wohnanschrift wurde der laut Polizei „offensichtlich unter dem Einfluss berauschender Mittel“  stehende ‚Crash-Pilot‘ dann vier Stunden später aus seiner Träumen gerissen, irgendwie ungeschoren aus dieser Nummer herauszukommen...

Beide haben sich bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Zusätzlich bluten muss der junge Mann trotzdem – bei der angeordneten Blutprobe auf der Dienststelle. 

Sachschaden rund 1.000 Euro. 

-----

Zeugenhinweise unter Telefon 06252/7060 an die ermittelnde Polizeistation Heppenheim.

pol/pek

Mehr zum Thema

Wem gehört dieses Diebesgut?

Wem gehört dieses Diebesgut?

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Nach Leichenfund: Ermittler suchen weiter nach Spuren 

Nach Leichenfund: Ermittler suchen weiter nach Spuren 

Kommentare