+
Die 18-Jährige ist mit dem Bus unterwegs – da wird sie von einem Mann bedrängt (Symbolfoto).

Zeugen und weitere Opfer gesucht

Unbekannter begrapscht und schlägt Mädchen in Bus!

  • schließen

Neckargemünd - Obwohl sich mehrere Fahrgäste in dem Bus befinden, soll ein Unbekannter eine junge Frau begrapscht und geschlagen haben. Jetzt sucht die Polizei dringend nach Zeugen!

Ein Vater erstattet am Sonntag Anzeige bei der Neckargemünder Polizei: Seine Tochter wurde in einem Bus sexuell bedrängt!

Die 18-Jährige ist am Freitagabend gegen 19:15 Uhr mit einem Bus der Linie 735 von Kleingemünd nach Heiligkreuzsteinach unterwegs. Plötzlich wird sie von einem Unbekannten belästigt, mit körperlicher Gewalt drängt der etwa 40- bis 50-jährige Mann die junge Frau in den Sitz und begrapscht sie.

Obwohl die 18-Jährige ihn mehrfach auffordert aufzuhören, lässt der Mann einfach nicht von ihr ab – dann schlägt er seinem Opfer ins Gesicht. 

Laut dem Bericht des Vaters der 18-Jährigen sollen im Linienbus mehrere Frauen geweint haben – möglicherweise wurden sie ebenfalls zum Opfer des Unbekannten. 

Überwachungskameras gibt es in dem Bus nicht, ob der Fahrer etwas beobachtet hat, ist aktuell nicht bekannt und wird noch geklärt. Auch die 18-Jährige selbst konnte noch nicht durch die Polizei verhört werden. Ihrem Vater gegenüber soll sie den Unbekannten wie folgt beschrieben haben: Der Täter soll etwa 40 bis 50 Jahre alt sein, er hatte eine kräftige Statur und soll etwa 1,90 Meter groß sein. 

-----

Zeugen, die auf den Vorfall im Linienbus 735 am Freitagabend gegen 19:15 Uhr aufmerksam geworden sind und Hinweise geben können, werden dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 06223/9254-0 (Polizeirevier Neckargemünd) oder 0621/174-5555 (Kriminalpolizeidirektion Heidelberg) zu melden. Die Beamten appellieren aber auch an die geschädigten Frauen wie auch an den Busfahrer, sich umgehend mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

pol/mk

Mehr zum Thema

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Erste reine Hundemesse in der Maimarkthalle

Erste reine Hundemesse in der Maimarkthalle

Unfall in Seckenheimer Landstraße

Unfall in Seckenheimer Landstraße

Kommentare