Der Alkoholtest beim Unfallfahrer (64) ergibt 2,1 Promille (Symbolbild).

Betrunken am Steuer!

Fahrerflucht: Autofahrer (64) mit 2,1 Promille erwischt

  • schließen

Neckargemünd – Anstatt sich um den Schaden zu kümmern, entfernen sich beide Fahrer nach ihrem Crash von der Unfallstelle. Als die Polizei einen von ihnen erwischt, erklärt sich zumindest seine Fahrlässigkeit.

Es ist Dienstagabend gegen 18 Uhr: An der Kreuzung Ziegelhäuser Straße/ Friedensbrücke steht ein Mercedes an der roten Ampel. Beim Anfahren drängt er plötzlich einen neben ihm fahrenden VW nach rechts von der Spur ab.

Dieser versucht auszuweichen, landet auf einer Verkehrsinsel und kracht gegen ein Schild. Sowohl der Mercedes als auch VW setzen ihre Fahrt auf der B45 in Richtung Bammental fort. 

Bereits zuvor soll der Fahrer des VW negativ aufgefallen sein. Laut eines Zeugen sei er in Schlangenlinien die Ziegelhäuser Straße entlang gefahren sein. Ein Zeuge notierte sich daraufhin sein Kennzeichen und verständigte die Polizei. Die Fahndung der Polizei ist erfolgreich, sie können den 64-jährigen VW-Fahrer ausfindig machen. Der Alkoholtest ergibt einen Promillewert von über 2,1. Kurzerhand wird der Führerschein einbehalten und eine Blutprobe entnommen.

Vom Mercedes – der Unfallverursacher – ist bisher nur bekannt, dass es sich um eindunkelblaues Modell handelt.

-------------------

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckargemünd, Tel.: 06223/9254-0 zu melden.

pol/jst

Mehr zum Thema

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Der Aufbau der „Winterlichter“ im Luisenpark

Der Aufbau der „Winterlichter“ im Luisenpark

Kommentare