+
„Das chlorierte Wasser kann konsumiert werden“, sagt Dr. Andreas Welker, Leiter des Referats Gesundheitsschutz im Gesundheitsamt.

Auch in Oftersheim und Schwetzingen 

Nach Keimbelastung: Trinkwassernetz wird komplett gechlort!

  • schließen

Plankstadt/Oftersheim/Schwetzingen – Nach dem Keimbefall müssen die Trinkwassernetze gechlort werden. Doch nicht nur in Plankstadt wird das Wasser erst einmal merkwürdig schmecken...

Ab Montag, 12. Dezember 2016 muss das Trinkwasser in Plankstadt vorsorglich gechlort werden. Grund dafür ist ein Keimbefall. (WIR BERICHTETEN) Bewohner wurden angehalten das Trinkwasser vor der Verwendung abzukochen.

Die erforderliche Chlorung kann aufgrund technischer Zwänge nur in Kombination mit der Chlorung der Trinkwassernetze von Schwetzingen und Oftersheim durchgeführt werden. So lautete die Information aus dem Gesundheitsamt im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis.

Doch es besteht kein Grund zur Besorgnis: „Das chlorierte Wasser kann konsumiert werden“, informiert Dr. Andreas Welker, Leiter des Referats Gesundheitsschutz im Gesundheitsamt am Freitag die Bevölkerung. Die Chlorierung kann jedoch zu geschmacklichen Veränderungen des Trinkwassers führen. Ebenso wird ein leichter Chlorgeruch wahrnehmbar sein. 

Für Kaffee und Tee: Lieber Mineralwasser verwenden!

Das Gesundheitsamt im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis empfiehlt daher bei Speisen und Getränken, die mit Trinkwasser zu- oder aufbereitet werden, wie beispielsweise Tee, Kaffee und Wasser zum Kochen, auf geschmacksneutrales Mineralwasser auszuweichen.

Für die Gemeinde Plankstadt gilt jedoch die Einschränkung, dass das dort angeordnete Trinkwasserabkochgebot wegen der Keimbelastung weiterhin bestehen bleibt.

Trotz intensiver Spülung des Plankstädter Netzes konnte nicht in allen Abschnitten ein Rückgang der Keimzahlen im Trinkwasser festgestellt werden. Die Chlorierung von Trinkwasser ist in solchen Fällen eine nach der Trinkwasserverordnung vorgesehene Maßnahme. Sie dient dem Schutz der Bevölkerung vor möglichen Erkrankungen durch keimbelastetes Trinkwasser.

Das Gesundheitsamt hofft, dass innerhalb einer Woche nach Beginn der Chlorung das Abkochgebot für Plankstadt aufgehoben werden kann. Die Bevölkerung wird entsprechend informiert. Mit Ende der Chlorung des Trinkwassers ist jedoch frühestens im Januar 2017 zu rechnen.

Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis/kp

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Die Fotos: Green Day live in SAP Arena

Die Fotos: Green Day live in SAP Arena

Kommentare