+
Die Polizei kontrollierte in Oststadt junge Leute und stellte Drogen sicher.

Marihuana und Joints sicher gestellt

Alkoholisiert im Sattel und hinterm Steuer

Ein schwer verletzter Radfahrer, Alkoholfahrten und Drogen-Verstöße – so lautet die traurige Bilanz zum Start ins Wochenende in Mannheim.

Er fuhr bei Rot über die Straße und dann machte es RUUUMMS! Kurz vor 2 Uhr missachtete ein 57-Jähriger das Rotlicht und fuhr über die Fußgängerampel von der Kurpfalzstraße in Richtung Schloss. Ein 48-jähriger Autofahrer, der in Richtung Ludwigshafen unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und lud den Radfahrer auf die Motorhaube. Im Anschluss wurde der Radfahrer auf die Fahrbahn geschleudert und schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen stand der Radler und Alkoholeinfluss. Der Sachschaden beträgt 4000 Euro. 

Betrunken und ohne Führerschein 

Gegen 1 Uhr am Samstagmorgen fiel einer Streife ein 48-jähriger Autofahrer auf, der in Schlangenlinien auf der Hanauer Straße unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle konnte beim ihm ein Promillewert von 1,6 in der Atemluft festgestellt werden. Nach einer Blutprobe konnte sein Führerschein nicht einbehalten werden, da ihm dieser bereits entzogen wurde. 

Marihuana und Joints mit dabei

Bei einer Sonderkontrolle des Polizeireviers Mannheim-Oststadt wurden zwischen den Lauergärten und der Wasserturmanlage fünf Drogen-Verstöße festgestellt. Bei den zwischen 20 und 27 Jahren alten Personen wurden Marihuana und Joints sichergestellt. pol/kb

Quelle: Mannheim24

Fotos: Autofahrer rast ungebremst in Baustelle

Fotos: Autofahrer rast ungebremst in Baustelle

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Breslauer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Breslauer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Kommentare