+
Fast 4.000 neue Einwohner begrüßte der Rhein-Neckar-Kreis im Jahr 2013.

Aktuelle Zuwanderungszahlen

Rhein-Neckar-Kreis wächst um 3.966 neue Einwohner

  • schließen

Steigende Zahlen bei Studienanfängern und der hohe Freizeitwert – immer mehr Menschen zieht es in die Zentren des Rhein-Neckar-Kreises. Das gab das Statistische Landesamt jetzt bekannt.

Immer mehr Menschen zieht es in "verdichtete Gebiete" sprich Städte und Gemeinden. Laut Statistischem Landesamt Baden-Württemberg zogen gemäß diesem bereits länger anhaltenden Trend 3.966 Personen neu in den Rhein-Neckar-Kreis.

Demnach verließen im Jahr 2013 exakt 22.440 Menschen den einwohnerstärksten Landkreis in Baden-Württembergs – bei 26.406 'Neuankömmlingen'.

So konnten insgesamt 43 der 44 Stadt- und Landkreise im letzten Jahr von der landesweiten Zuwanderung mit rund 70.200 Personen profitieren.

Der Rhein-Neckar-Kreis hat nach dem Stadtkreis Stuttgart (plus 5.500) und dem Landkreis Ludwigsburg (plus 4.400) den dritthöchsten Wanderungsüberschuss – deutlich vor Karlsruhe und Konstanz.

Laut Statistischem Landesamt haben Großstädte und insbesondere die verdichteten Gebiete im Land für Zuziehende im Vergleich zu den 1990er-Jahren an Attraktivität gewonnen, während die Dynamik in den eher ländlich strukturierten Kreisen tendenziell geringer wurde. 

Speziell junge Erwachsene (etwa Studienanfänger) zieht es verstärkt in die Zentren.

pek

Mehr zum Thema

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Breslauer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Breslauer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Fotos: Bibi & Tina - DIE GROSSE SHOW

Fotos: Bibi & Tina - DIE GROSSE SHOW

Kommentare