+
Fahndungserfolg für die Polizei! (Symbolfoto)

Geldautomaten gesprengt

Schwere Straftaten: Polizei schnappt kriminelles Quartett!

Rhein-Neckar-Kreis – Sie sollen für mindestens zehn schwere Straftaten in der ganzen Region verantwortlich sein! Die Polizei nimmt Anfang August drei Männer und eine Frau fest:

Zum einen wird den vier Beschuldigten vorgeworfen, zwischen Ende Februar und Ende Mai dieses Jahres in insgesamt sechs Fällen in Heidelberg-Handschuhsheim, Hirschberg-Leutershausen, Schönbrunn und Lobbach-Waldwimmersbach jeweils versucht zu haben, Bankautomaten aufzusprengen

Zwar seien sie nicht an das deponierte Bargeld herangekommen, richteten allerdings einen Sachschaden von rund 60.000 Euro an. Auf das Konto der Bande dürfte nach Angaben der Staatsanwaltschaft auch die Sprengung zweier Geldautomaten in Neckarsteinach gehen, bei denen die Täter ebenfalls leer ausgingen.

Außerdem sollen die drei beschuldigten Männer im selben Zeitraum in unterschiedlicher Zusammensetzung auch drei Schiffscontainer im Mannheimer Hafen aufgebrochen und die Beute – elektrische Arbeitsgeräte – im Gesamtwert von mehreren tausend Euro über Verkaufsportale im Internet verkauft haben.

Mit einem Einbruch in ein Restaurant im Heidelberger Zoo summiert sich die Anzahl der den beschuldigten Männern vorgeworfenen Taten auf insgesamt zehn Delikte. Die Frau sei nur an den sechs Geldautomatensprengungen beteiligt gewesen. Derzeit wird noch ermittelt, ob sie auch für die anderen Straftaten mitverantwortlich war.

Hinweis durch Zeugin

Den entscheidenden Hinweis bekommt die Heidelberger Kripo durch eine Zeugin, die an einem der Tatorte ein verdächtiges Fahrzeug bemerkt und der der Polizei meldet. Verdeckte Ermittlungen führen schließlich zur Identifizierung der Bande und am 4. August auch zur Festnahme des Quartetts. Bei Wohnungsdurchsuchungen stellen die Beamten Beweismaterial, darunter auch gefälschte Kennzeichen und zwei Schreckschusspistolen, sicher.

Die vier Beschuldigten werden daraufhin dem Ermittlungsrichter vorgeführt, die Männer sitzen seither in Untersuchungshaft. Für die Frau wurde eine Kaution gezahlt, sie kam wieder auf freien Fuß.

pol/sag

Quelle: Mannheim24

Hier explodierte der Sprengsatz

Hier explodierte der Sprengsatz

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Placebo rocken die Frankfurter Festhalle!

Placebo rocken die Frankfurter Festhalle!

Kommentare