+
Schwerer Unfall in Sandhausen

Nach Unfall: Polizei sucht Zeugen

VIDEO: Unfall in Sandhausen - die traurige Bilanz

Sandhausen - Der genaue Unfallhergang bei dem Crash am Samstag Vormittag ist noch nicht zweifelsfrei geklärt. Spielte die Ampelschaltung vielleicht eine Rolle? 

Drei Schwerverletzte und ein Gesamtsachschaden von ca. 30.000 Euro sind die Bilanz des schweren Unfalls in Sandhausen. 

WIR BERICHTETEN

Ein 55-jähriger Fahrer eines Citroen fährt von der Kreisstraße aus Richtung St. Ilgen kommend auf die Kreuzung kollidiert dabeimit dem VW-Golf eines 43-Jährigen, der auf der L 598 in Richtung Walldorf unterwegs ist. 

Bei dem heftigen Zusammenprall überschlägt sich der Citroen und kommt auf der Seite liegend auf der dortigen Verkehrsinsel zum Liegen. Der 55-Jährige und seine 52-jährige Beifahrerin müssen von der Freiwilligen Feuerwehr Sandhausen aus dem Auto befreit werden.

Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt werden die Verletzten mit Rettungsfahrzeugen in verschiedene Kliniken nach Heidelberg und Mannheim eingeliefert. 

Nach Crash: Insassen müssen von der Feuerwehr befreit werden

Ein Sachverständiger muss jetzt klären, wie es zu diesem UNfall kommen konnte. 

Welche Rolle spielte die Ampel?

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang, insbesondere zur Ampelschaltung machen können, werden gebeten sich unter Telefon0621/174-4140 bei der Verkehrspolizei in Heidelberg zu melden.

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Breslauer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Breslauer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Navidiebe schlagen in Walldorf zu!

Navidiebe schlagen in Walldorf zu!

Kommentare