+
Am 30. April eröffnet die Ausstellung „Im Namen der Blume“ von Richard Fischer. 

Ab 30. April in Schwetzingen

Richard Fischer zeigt Foto-Ausstellung „Im Namen der Blume“ 

  • schließen

Schwetzingen – New York, Tokio, London, Amsterdam. Richard Fischer war in den ganz großen Metropolen unterwegs. Am 30. April eröffnet der Künstler (63) seine Ausstellung in Schwetzingen.

Der in Rauenberg lebende einstige Bodypainting- und Werbefotograf, Richard Fischer, zeigt in seiner Ausstellung „Im Namen der Blume“ großformatige Kunstfotografien bedrohter Pflanzen. 

Früheres Bodypainting-Werk von Richard Fischer.

1951 in Manila geboren, findet Fischer seine Leidenschaft für die Natur in den Urwäldern der Philippinen und Guatemalas. Seit 1999 vertritt der Künstler, der in der Region unter anderem mit Fotografien von Simone Bechtel bekannt wurde, konsequent die Floral-Fotografie. 

Neben der Einzigartigkeit steht besonders die Bedrohung vieler auf der „Roten Liste“ stehenden Blumen im Fokus seiner Werke. 

Vor diesem Hintergrund sind die Fotografien ein Abbild der Tragik im Spannungsfeld lebendiger Anmut und sterbender Schönheit.

-------

Besucher können die Ausstellung „Im Namen der Blume“ von Donnerstag, 30. April, bis Sonntag, 7. Juni, im Palais Hirsch (Schlossplatz) in Schwetzingen sehen. Dienstags bis freitags von 14 bis 18 Uhr, samstags, sonn- und feiertags 11 bis 18 Uhr.

Mehr Infos zu Richard Fischer und seinem Werk unter 

www.richardfischer.org

.

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Eindrücke vom Kümmelbacher Hof

Eindrücke vom Kümmelbacher Hof

Fotos: Autofahrer rast ungebremst in Baustelle

Fotos: Autofahrer rast ungebremst in Baustelle

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Kommentare