+
Am Dienstagnachmittag rast ein Lastwagen auf der A6 in Richtung Mannheim fast ungebremst in ein Stauende.

Zwei Fahrstreifen gesperrt 

Wieder auf A6: Lastwagen kracht in Stauende!

Sinsheim – Fast keine Woche vergeht ohne schweren Crash auf der A6! So auch wieder am Dienstagnachmittag in Richtung Mannheim. Was passiert ist: 

Am Dienstagnachmittag gegen 16:30 Uhr kracht auf der A6 in Höhe des Rasthofes Sinsheim ein mit Gasflaschen beladener Lastwagen fast ungebremst in ein Stauende. Durch den Aufprall schiebt er den vor ihm fahrenden Lastwagen auf einen weiteren auf. Der Türen werden durch den Crash so sehr eingedrückt, dass der Fahrer sie nicht mehr selbstständig öffnen kann und von der Feuerwehr befreit werden muss.

Nach Crash: Mehrere Kilometer Stau auf A6!

Er ist zwar noch ansprechbar, muss aber mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. So geht es auch dem Fahrer des Lastwagens, den er gerammt hat. 

Von den geladenen Gasflaschen geht keine Gefahr aus, da sie gut gesichert wurden und zudem leer sind.

Aktuell sind zwei Fahrtreifen gesperrt, mittlerweile (Stand 18 Uhr) staut es sich auf etwa fünf bis sechs Kilometern – Tendenz steigend. Das wird auch noch eine Weile anhalten, da die Gasflaschen noch gesichert werden müssen. Die Technischen Hilfswerke sind unterwegs.

Der Sachschaden wird auf 80.000 Euro geschätzt.

Erst am Samstag führt die Polizei Mannheim aufgrund der zahlreichen Unfälle, die sich jüngst auf der A6 in Höhe der Anschlussstelle in Sinsheim ereigneten, eine Radarkontrolle durch – mit erschreckendem Ergebnis

An dieser Stelle war es – auch aufgrund einer Fahrstreifenreduzierung – jüngst zu zahlreichen, teils tödlichen Unfällen gekommen (WIR BERICHTETEN MEHRFACH). Auch die Reduzierung auf 100 Stundenkilometer brachte nur wenig Erfolg.

pri/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Große 90er-Live-Party in der Maimarkthalle

Große 90er-Live-Party in der Maimarkthalle

Unsere Tipps fürs Wochenende

Unsere Tipps fürs Wochenende

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Kommentare