+
Der Fahrer muss nach dem Unfall mit schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik eingeliefert werden.

Schwere Verletzungen 

Nach Crash auf A6: LKW-Fahrer stirbt in Klinik! 

  • schließen

Sinsheim - Bei einem heftigen Unfall zwischen zwei LKW auf der A6 wird ein Fahrer  (44) am Montag schwer verletzt. Am Dienstag erliegt er in der Klinik leider seinen schweren Verletzungen.

Traurige Nachricht am Dienstagabend: Der 44-jährige Lkw-Fahrer ist nach dem Unfall auf der A6 (WIR BERICHTETEN) in der Klinik seinen schweren Verletzungen erlegen.

Was passiert ist: 

Gegen 8:30 Uhr ist der 44-jährige Fahrer eines Sattelzugs in Richtung Mannheim unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Sinsheim erkennt er einen verkehrsbedingt langsam fahrenden LKW zu spät, fährt fast ungebremst auf.

Durch die Kollision wird das Führerhaus des Unfallverursachers stark beschädigt. Der Fahrer muss mit schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik eingeliefert werden.

Aufgrund der Wucht des Aufpralls löst sich der auf dem Anhänger befestigte Container und fällt auf die Fahrbahn. Dadurch kommt es zu erheblich Verkehrsbehinderungen.

Bis zur Bergung des 44-Jährigen und während der Landung des Hubschraubers muss die A6 in Richtung Mannheim bis 10:30 Uhr voll gesperrt werden. Bis zur Verladung des gekippten Containers bleibt eine der beiden Fahrspuren bis etwa 14 Uhr gesperrt.

Der Rückstau erreichte zwischenzeitlich eine Länge von rund sechs Kilometern.

Bei dem Unfall entsteht ein Sachschaden von circa 200.000 Euro.

pol/nis

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Erste reine Hundemesse in der Maimarkthalle

Erste reine Hundemesse in der Maimarkthalle

„Handmadelove“: Der Design-Markt im Schwetzinger Schloss

„Handmadelove“: Der Design-Markt im Schwetzinger Schloss

Kommentare