+

Traurig: Rasender Fahranfänger

Möchtegern-Rennfahrer (18) prallt gegen Baum 

Speyer - Immer wieder kommt es vor, dass gerade junge Männer, die keinen Plan von ihrem Auto und ihren Fähigkeiten haben, sich und andere in Gefahr bringen: 

Fast täglich gibt es traurige Meldungen dieser Art, denn gerade junge Männer überschätzen häufig sich und ihre Fahrfähigkeiten hinterm Steuer. 

Die rasante Fahrt eines ‚Möchtegern-Rennfahrers‘ endet am frühen Freitag-Abend an einem Baum. Der blutige Fahranfänger (18) ist mit einem PS-starken Wagen auf dem Domplatz in Richtung Industriestraße unterwegs und mit dessen Bedienung offensichtlich komplett überfordert. Bereits vor dem Historischen Museum beginnt er zu driften, das Heck des Fahrzeugs bricht unkontrolliert aus und trifft beinahe einen Fußgänger. 

Letztlich verliert der junge Mann auf der Industriestraße völlig die Kontrolle und prallt frontal gegen einen Baum. Er und sein Beifahrer (17) haben unendliches Glück: beide bleiben bei diesem Crash unverletzt! 

Er wird sich nun wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten müssen. Hoffentlich vergisst er dabei nie, dass sein Leben an diesem Abend ein jähes Ende hätte finden können. 

pol/kh

Quelle: Mannheim24

Hier explodierte der Sprengsatz

Hier explodierte der Sprengsatz

Die Pet Shop Boys in der Frankfurter Jahrhunderthalle

Die Pet Shop Boys in der Frankfurter Jahrhunderthalle

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Kommentare