+
Nach dem Waldbrand zwischen Böhl-Iggelheim und Speyer: Die Löscharbeiten dauerten bis Sonntagmorgen gegen 10:20 Uhr an.

War es Brandstiftung? 

Der Tag danach – Waldbrand richtet 10.000 Euro Schaden an!

  • schließen

Speyer - Ein Großbrand wütet am Samstag auf der Haderwiese und im nahgelegenen Wald – 300 Kräfte der Feuerwehr sind im Einsatz. So sieht es am Tag danach aus der Luft aus: 

Am Samstagmittag bricht auf der Haderwiese zwischen Böhl-Iggelheim und Speyer ein Feuer aus. Die Flammen breiten sich auf den nahgelegenen Wald aus. Rund 300 Feuerwehrkräfte kämpfen gegen das Feuer (WIR BERICHTETEN). 

Die Löscharbeiten dauern bis in die frühen Morgenstunden an und können erst gegen 10:20 Uhr am Sonntag abgeschlossen werden. Der Tag nach dem Brand: 

Ein Tag nach dem Waldbrand – Luftaufnahmen 

Die Folgen: Zu der enormen Brandausbreitung kam es durch die herrschende Trockenheit und die hohen Temperaturen. Es wurden über zwölf Hektar Wald und Wiese beschädigt. Dadurch entstand ein Gesamtschaden von mehr als 10.000 Euro. 

Laut Polizei und Staatsanwaltschaft soll es sich bei diesem Brand vermutlich um fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung handeln! Eine Selbstentzündung scheide ersten Ermittlungen zufolge aus.

pol/nis 

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Breslauer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Breslauer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Navidiebe schlagen in Walldorf zu!

Navidiebe schlagen in Walldorf zu!

Kommentare