+
Auf dem Ring selbst werden die Formel-1-Autos kreisen (hier Sebastian Vettel) – doch bei der Zu- und Abfahrt müssen die Besucher Umleitungen und besondere Verkehrsregelungen beachten.

Besondere Verkehrsregelungen rund um den Hockenheimring

Zur Formel 1 in Hockenheim: Hier werden Sie umgeleitet

Der Hockenheimring steht am Wochenende, Freitag, 18. Juli, bis Sonntag, 20. Juli, ganz im Zeichen des Formel-1-Rennens. Aufgrund des großen Zuschauerinteresses gibt es besondere Verkehrsregelungen. 

Die zuständigen Behörden, so teilt die Polizei mit, haben verschiedene Maßnahmen getroffen, da an allen drei Veranstaltungstagen jeweils am Morgen (7 bis 11 Uhr) und am Nachmittag (15.30 und 18 Uhr) auf den Hauptverkehrsstraßen in und um Hockenheim bis in den Bereich Walldorf und Schwetzingen ein starkes Verkehrsaufkommen herrschen wird. Zeitweise wird es dabei sicher zu Stau kommen. Davon können auch die A 6, A 5 und A 61 betroffen sein.

Mehrere Einbahnstraßenregelungen

– Am Samstag, 19. Juli, und Sonntag, 20. Juli, werden zusätzlich zu den "normalen" Verkehrsmaßnahmen im Zuge der L 723 zwischen Walldorf und der L 723/Südring in Hockenheim sowie im Zuge der Reilinger Straße zwischen der L 723 und dem Hubäckerring in Hockenheim Einbahnstraßenregelungen eingerichtet. Der Verkehr ist dann nur noch von Walldorf in Richtung Hockenheim zugelassen. Die Gegenrichtung ist voll gesperrt. Der betroffene Straßenverkehr wird umgeleitet. Ebenso wird eine Einbahnregelung zwischen dem Kreisverkehr an der Nordanbindung und der B 36 eingerichtet. Diese Regelungen gelten an den beiden Tagen in der Zeit von 7 bis zirka 12 Uhr.

- Am Samstag, 19. Juli, und Sonntag, 20. Juli, wird es weiterhin Einbahnstraßenregelungen für den abfließenden Veranstaltungsverkehr geben. Dann sind die L 723, zwischen Reilinger Straße und Walldorf, sowie die Reilinger Straße zwischen Hubäckerring und L 723 und die Nordanbindung, zwischen Nordring (Kreisverkehrsplatz) und B 36 für den Verkehr in Richtung Hockenheim gesperrt. Damit soll der Veranstaltungsverkehr möglichst schnell von den Parkplätzen auf die überregionalen Verkehrsstraßen geleitet werden. Diese Einbahnstraßenregelungen gelten an den beiden Tagen in der Zeit von zirka 15.30 Uhr bis  zirka  18 Uhr.

- Von diesen Verkehrsregelungsmaßnahmen ist auch die Buslinie der BRN von Speyer nach Heidelberg betroffen. Es kann zu erheblichen zeitlichen Verzögerungen in der Linienbedienung kommen.

- Der innerstädtische Straßenverkehr in Hockenheim wird an allen Veranstaltungstagen erheblich behindert beziehungsweise beeinträchtigt sein.

- Es wird empfohlen, besonders in den Zeiten der Einbahnstraßenführung, die gesperrten Bereiche zu meiden und andere Straßenverbindungen zu wählen, um das jeweilige Ziel zu erreichen. Besucher von Veranstaltungen in Hockenheim und den umliegenden Gemeinden sollten sich frühzeitig auf den Weg machen und sich vor Antritt der Fahrt geeignete Umfahrungsstrecken auswählen.

Ansonsten werde es an den Veranstaltungstagen regelmäßige Verkehrsmeldungen und Stauhinweise über den Verkehrswarnfunk geben. Die Polizei werde sich bemühen, frühzeitig und umfassend über Verkehrsbehinderungen zu informieren.

pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Erste reine Hundemesse in der Maimarkthalle

Erste reine Hundemesse in der Maimarkthalle

Unfall in Seckenheimer Landstraße

Unfall in Seckenheimer Landstraße

Kommentare