+
Die Ursache für den Brand in einem Viernheimer Sonnenstudio steht fest.

Über eine Million Euro Sachschaden

Inferno in Sonnenstudio: Brandursache steht fest

Viernheim - Der Grund für das verheerende Feuer, das am Samstagmorgen ein Sonnenstudio in der Heidelberger Straße komplett zerstörte, war wohl ein technischer Defekt. 

Nach dem verheerenden Brand, der am Samstagmorgen (WIR BERICHTETEN) in dem mehrstöckigen Gebäudekomplex in der Heidelberger Straße gemeldet wurde, gelang es Brandermittlern und Sachverständigen jetzt, die Ursache für das Inferno zu klären.

Das Feuer hatte das Sonnenstudio komplett zerstört. Auch wenn Personen körperlich unverletzt blieben, beläuft sich der Gesamtschaden auf über eine Million Euro

Solarium in Heidelberger Straße ausgebrannt

Was ist passiert? 

Zunächst qualmte offenbar das Kopfteil einer Sonnenbank, bis Flammen aus der Kabine schlugen und sich weiter auf das Gebäude ausdehnen konnten. Der alleinige Schaden im Sonnenstudio liegt bei mindestens 700.000 Euro. 

Die Fassade des Gebäudes wurde durch das Feuer ebenfalls beschädigt. Der Ruß zog durch die angrenzende Zahnarztpraxis mit Räumlichkeiten auf zwei Ebenen sowie durch ein Brautmodengeschäft in der oberen Etage. 

Jetzt steht fest: Ein technischer Defekt löste Brand aus!

Wie lange die Aufräum- und Renovierungsarbeiten der einzelnen Betriebe andauern und ab wann die Geschäfte wieder geöffnet sind, ist noch nicht absehbar. 

pol/kh

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Impressionen von „WinterVarieté“ in Ladenburg

Impressionen von „WinterVarieté“ in Ladenburg

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Kommentare