+
(Symbolfoto)

Nach Missverständnis

Mädchen (13) begrapscht? ‚Täter‘ schlägt ihren Opa (55)

Walldorf – Weil dieser seine Enkelin begrapscht haben soll, schnappt sich ein Mann (55) den mutmaßlichen ‚Täter‘ – und erntet dafür Schläge. Alles wegen eines Missverständnisses...

Da sieht man mal, was missglückte ‚Scherze‘ für schmerzhafte Folgen haben können...

Ein betrunkener Mann (49) versteckt sich am Mittwochnachmittag gegen 18:15 Uhr in der Heidelberger Straße hinter einem Auto, erschreckt eine Schülerin.

Daraufhin rennt die 13-Jährige zu ihrer Mutter, erzählt ihr alles. Die Frau wiederum verständigt den Opa des Kindes, der da allerdings irgendetwas in den falschen Hals kriegt!

Denn der 55-Jährige geht davon aus, dass seine geliebte Enkelin begrapscht worden sei, stellt den vermeintlichen Widerling zur Rede.

Folge: Es kommt zu Handgreiflichkeiten, bei denen der aufgebrachte Opa laut eigener Schilderung beleidigt und geschlagen worden sein soll.

Währenddessen macht sich der mutmaßliche Schläger aus dem Staub, wird aber von aufmerksamen Zeugen verfolgt und gestellt. Die herbeigeeilten Polizisten nehmen ihn schließlich mit auf die Wache.

Ein Alkoholtest ergibt stattliche 1,7 Promille. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und nachdem sich der 49-Jährige wieder beruhigt hat, wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Zu dem Vorfall schweigt er sich jedoch aus – das Polizeirevier Wiesloch hat die Ermittlungen aufgenommen.

pol/pek

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Das sind die modernisierten S-Bahnen

Das sind die modernisierten S-Bahnen

Kommentare