+

Ermittlungen dauern an

Lagerhallenbrand – Keine Hinweise auf Brandstiftung! 

  • schließen

Wiesloch: Der Brand einer Lagerhalle am 22. April hat ein reines Trümmerfeld hinterlassen. Die Ermittlungen zur Ursache laufen auf Hochtouren –Erkenntnisse: Keine Hinweise auf Brandstiftung!

Der Brand der Lagerhalle in der Römerstraße am 22. April (WIR BERICHTETEN) hat eine totale Verwüstung angerichtet. 

Eine Woche nach dem Großfeuer haben Brandermittler die Ermittlungen am Brandort weitestgehend abgeschlossen: 

Sie stellten fest, dass der Brand im Bereich der Räume der gemeinnützigen Gesellschaft ausbrach und sich sehr schnell ausgebreitet hatte. 

Zudem liegen derzeit keine konkreten Hinweise auf eine Brandstiftung vor! 

Die weiteren Ermittlungen dauern weiterhin an.

Lagerhalle steht lichterloh in Flammen

+++ Hintergrund +++

Am 22. April steht eine Lagerhalle lichterloh in Flammen, das Feuer breitet sich rasend schnell aus. Dichter, dunkler Rauch steigt  in den Himmel. 

Mit 130 Einsatzkräften bekommt die Feuerwehr das Feuer gegen 24 Uhr in den Griff – doch die Nachlöscharbeiten dauern bis in die frühen Morgenstunden an. Verletzt wird niemand. 

Großaufgebot der Feuerwehr – Lagerhalle brennt!

Lagerhallenbrand: Totale Verwüstung am Tag danach

Feuerwehr löscht weiteren Brandherd

pol/nis 

Mehr zum Thema

Fotos: Kleinlaster geht auf A5 in Flammen auf

Fotos: Kleinlaster geht auf A5 in Flammen auf

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Kommentare