+
Mit einem Küchenmesser attakiert ein 20-Jähriger einen 46-Jährigen (Symbolfoto)

Aus ungeklärten Gründen

Blutiger Streit im Obdachlosenheim

Wiesloch - Zwei Obdachlose, die im selben Zimmer nächtigen geraten aneinander. Der 20-Jährige zieht ein Messer und sticht seinem 46-Jährigen Kontrahenten in den Bauch.

Es ist der frühe Sonntagmorgen gegen 2 Uhr in der Obdachlosenunterkunft im Adelsförsterpfad. Zwei Obdachlose, die sich in dieser Nacht das selbe Zimmer teilen geraten in Streit. In dessen Verlauf zieht der 20-Jährige ein Messer und sticht damit seinem 46-jährigen Kontrahenten in den Bauch. Der flüchtet und rettet sich in die benachbarte Disko. Von dort aus verständigt er die Polizei. Als die Beamten anrücken, können sie den 20-jährigen Angreifer in der Obdachlosenunterkunft verhaften. 

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Heidelberg wird der 20-Jährige noch am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt. Der prüft, ob mögliche Haftgründe vorliegen.

Der 46-Jährige ist in der Heidelberger Chirurgie untersucht worden – er hat, glücklicherweise, keine lebensgefährlichen Verletzungen.

pol/tin

Mehr zum Thema

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Der Aufbau der „Winterlichter“ im Luisenpark

Der Aufbau der „Winterlichter“ im Luisenpark

Kommentare