+
Weil er nach seinem Praktikum nicht übernommen werden soll, gerät ein 23-Jähriger völlig in Rage! (Symbolfoto)

Diverse Glasscheiben eingeschlagen

(Ex-)Praktikant rastet völlig aus! 

Wiesloch - Weil er nach einem Praktikum nicht übernommen werden soll, gerät ein 23-Jährige in Rage. Hier zersplittert mehr als nur der Traum vom Arbeitsplatz...

Im Zentrallager einer Discount-Kette erfährt der Praktikant am Dienstagnachmittag, dass er leider nicht in das erhoffte Arbeitsverhältnis übernommen wird. Daraufhin gerät der junge Mann zunächst in einen lautstarken Streit mit dem Überbringer der schlechten Nachricht, verlässt dann das Gebäude. Dabei tritt er mit seinen Arbeitsschuhen gegen die Eingangstür, sodass eine Scheibe zersplittert.

Doch damit nicht genug: Nachdem sich der 23-Jährige zunächst vom Gelände entfernt hat, erscheint er kurze Zeit später wieder an der Pforte – der Sicherheitsdienst verwehrt ihm den Einlass. Auch ein zweiter Versuch, das Gelände wieder zu betreten, scheitert.

Dann platzt dem Ex-Praktikanten der Kragen: Bei seinem dritten Anlauf bringt er einen Metallpfosten mit – und schlägt die fünf Glasscheiben des Pfostengebäudes ein! Die hinzugerufene Polizei nimmt den renitenten und uneinsichtigen Mann direkt mit auf das Revier.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wird der wütende 23-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.

pol/kab

Mehr zum Thema

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Weihnachtsmarkt in Eppelheim

Weihnachtsmarkt in Eppelheim

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Kommentare