+
Polizei im Einsatz (Symbolbild)

Ausgeraubt, gewürgt und verletzt

Brutales Schläger-Trio raubt Mann (26) aus

Wiesloch - Bis zur Besinnungslosigkeit gewürgt, geschlagen und ausgeraubt. Die Polizei ermittelt. 

Am frühen Donnerstagmorgen rauben drei bislang unbekannte Täter einen wehrlosen Mann in der Synagogengasse aus. 

Der 26-Jährige ist auf dem Weg zu einer Bank in der Hauptstraße, als er gegen 3:40 Uhr von hinten angegriffen und in einenWürgegriff genommen wird. 

Es gelingt ihm zwar, sich aus dem Griff des einen Angreifers zu befreien, wird dann aber von zwei weiteren Tätern attackiert. Bevor er ohnmächtig zu Boden geht, schlagen und treten die Unbekannten auf ihn ein und stechen ihm offenbar mit einem unbekannten Gegenstand in den Oberschenkel.

Als er wieder zu Bewusstsein kommt, sind die Täter mit mehreren Tausend Euro Bargeld verschwunden, die er zuvor in seiner Hosentasche hatte.

Wer waren die Täter? 

Bei den drei männlichen Tätern soll es sich um sogenannte ‚Schwarzafrikaner‘ handeln, von denen einer ca. 165 cm - 170 cm groß war, ca. 75 kg - 80 kg schwer, und ca. 30 - 35 Jahre alt, kurze Haare, dunkle Jacke, vermutlich aus Leder. 

Das 26-jährige Opfer wurde bei dem Übergriff glücklicherweise nur leicht verletzt. Seinen Angaben zu Folge wurde einer der Täter ebenfalls durch einen Stich in den Unterarm verletzt. Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter Telefon 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

kh

Mehr zum Thema

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Das sind die modernisierten S-Bahnen

Das sind die modernisierten S-Bahnen

Kommentare