+
Das Erfolgstrio bleibt am Hardtwald: Präsident Jürgen Machmeier (l.), Trainer Alois Schwartz (m.) und Geschäftsführer Otmar Schork (r.).

Um zwei weitere Jahre

Perfekt! SVS-Coach Schwartz verlängert bis 2018

Sandhausen – Die Erfolgsgeschichte zwischen dem SV Sandhausen und Trainer Alois Schwartz wird fortgeführt. Der 48-Jährige hat seinen auslaufenden Vertrag vorzeitig verlängert.

Was sich in den letzten Wochen bereits angedeutet hat, ist nun offiziell.

Alois Schwartz bleibt über den Sommer 2016 hinaus Trainer beim SV Sandhausen! Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel bei Arminia Bielefeld haben die Verantwortlichen die Vertragsverlängerung bis 2018 verkündet

„Heute scheint die Sonne beim SV Sandhausen“

SVS-Präsident Jürgen Machmeier führt die versammelte Presse im Hardtwaldstadion zunächst hinters Licht: „Es gibt Tage im Fußball da scheint die Sonne und Tage da regnet es. Heute ist ein regnerischer Tag... für die Vereine, bei denen Alois Schwartz gehandelt wurde! Beim SV Sandhausen scheint heute die Sonne. Denn wir können heute die Vertragsverlängerung von unserem Trainer um zwei weitere Jahre verkünden“, freut sich der Präsident, der Alois Schwartz für das Vertrauen dankt.

„Ich bin überzeugt, dass wir den erfolgreichen Weg mit dem Trainer und der Mannschaft weitergehen werden. Wir werden auch alles mögliche tun, um dieses Team zusammenzuhalten. Die Verlängerung ist sowohl für Alois Schwartz als auch den SV Sandhausen eine große Anerkennung“, so Machmeier weiter. Auch SVS-Geschäftsführer Otmar Schork spricht von „einer positiven Signalwirkung für die Spieler“.

Schwartz dankt seiner Mannschaft

„Wir haben in den letzten zwei Jahren eine stetige Entwicklung hier gemacht. Im Jahr 2015 sind wir aktuell sogar die beste Mannschaft der zweiten Bundesliga. Man sieht, dass wir auf einem guten Weg sind, auf dem man auch noch einiges rausholen kann. Wir sind bei den Gesprächen schnell auf einen gemeinsamen Nenner gekommen“, sagt Alois Schwartz zu seinem Verbleib am Hardtwald.

„Ich muss auch meiner Mannschaft einen großen Dank aussprechen, wie akribisch sie in den Trainingseinheiten arbeitet und dies auch auf dem Feld umsetzt. Es freut mich einfach, wie die Mannschaft auftritt, auch wenn es fußballerisch mal nicht so läuft“, dankt der Coach auch seinen Spielern.

Schwartz ist seit 2013 Trainer beim SVS und hat in dieser Zeit zweimal den Klassenerhalt mit dem Badenern erreicht. In der aktuellen Saison stehen die Sandhäuser nach elf Spielen trotz Punktabzug auf einem starken sechsten Platz.

______

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Home

Fotos: SVS verliert in Braunschweig

Fotos: SVS verliert in Braunschweig

Fotos vom SVS-Heimsieg gegen den FCK

Fotos vom SVS-Heimsieg gegen den FCK

Fotos: SVS holt Punkt in Fürth

Fotos: SVS holt Punkt in Fürth

Kommentare