400.000 Euro teure Fracht

Gestohlene Olympia-Container von ARD und ZDF wieder da

Rio de Janeiro - ARD und ZDF sind in Rio de Janeiro mit dem Schrecken davongekommen: Zwei gestohlene Container sind wieder aufgetaucht.

Zwei Container mit technischer Ausrüstung für die Übertragung der Olympischen Spiele wurden in der Nacht zum Freitag geraubt - tauchten aber im Laufe des Tages wieder auf, wie ARD-Korrespondent Michael Stocks der Nachrichtenagentur AFP in Rio de Janeiro bestätigte.

Eine Gruppe bewaffneter Männer hatte in der Nacht zum Freitag einen Lastwagen mit den beiden Frachtcontainern überfallen, der auf dem Weg zum Pressezentrum war. Die Männer bedrohten den Fahrer und fuhren mit dem Lastwagen davon - einschließlich der mehr als 400.000 Euro teuren Fracht, die aus Computern, Antennen und Übertragungstechnik bestand. Unklar war zunächst, ob die Diebe vom Hafen aus womöglich einen Tipp mit Blick auf die teure Fracht bekommen haben.

Die Container seien wiedergefunden worden und mit ihnen das ganze Material, das offenbar intakt sei, sagte Stocks. Die ARD hatte zuvor erklärt, sie sei zuversichtlich, dass das gestohlene Material bis zum Beginn der Olympischen Spiele am 5. August ersetzt werden könne und die Übertragungen wie geplant stattfinden könnten. 

Rio de Janeiro leidet unter einer extrem hohen Kriminalität, die durch Armut und Drogenhandel befeuert wird. Tödliche Schießereien zwischen schwer bewaffneten Drogenhändlern und Polizisten, Raubüberfälle und Gewalt sind an der Tagesordnung. Hinzu kamen Überfälle auf Olympiateilnehmer wie den spanischen Segel-Olympiasieger Fernando Echevarri.

Brasilien hat dennoch "völliges Vertrauen" in seine Fähigkeit, die Sicherheit bei den Olympischen Spielen zu gewährleisten, wie der zuständige Sicherheitschef Andrei Rodrigues am Mittwoch sagte. Rund 47.000 Polizisten und 38.000 Soldaten sollen die rund 500.000 Athleten und Touristen schützen, die zu dem Großereignis erwartet werden.

AFP/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Die schönsten Bilder der Bambi-Verleihung 2016

Die schönsten Bilder der Bambi-Verleihung 2016

Deutsche räumen drei Emmys in New York ab

Deutsche räumen drei Emmys in New York ab

Viele "Kommissare" bei Premiere des 1000. „Tatorts“ in Hamburg

Viele "Kommissare" bei Premiere des 1000. „Tatorts“ in Hamburg

Kommentare