+
Da waren sie noch ein Paar: Im Juni postete Alexander Keen dieses Foto von sich und Kim auf Instagram.

6 Mädchen im Halbfinale

Liebes-Aus bei GNTM: Kim hat Honey abserviert

Köln - Es hat sich ausgehoneyt: Kim und ihr Freund "Honey", der eigentlich Alexander Keen heißt, haben sich getrennt. Auch zwei weitere GNTM-Kandidatinnen sollen wieder solo sein. Klar ist mittlerweile auch, wer ins Topmodel-Finale kommt.

Update vom 19. Oktober 2016: Honey ist überall - klar, dass er auch 2017 im Dschungelcamp nicht fehlen darf. Alexander Keen wurde nun als Kandidat bestätigt.

Update vom 12. Mai 2016: Ob Honey heute Abend beim großen GNTM-Finale dabei ist, wissen wir nicht. Wir sind aber auf jeden Fall am Start, wenn Heidi ihr Next Topmodel kürt und tickern das Finale für Sie live mit - von der Couch aus.

Update vom 6. Mai 2016: Insgeheim wünschen wir uns ja, dass "Honey" als Special Guest im Finale von GNTM auftaucht. Wissen tun wir das aber nicht. Ganz genau sagen können wir Ihnen hingegen, welche Mädchen es ins Finale von "Germany's Next Topmodel" geschafft haben.

Kim Hnizdo und "Honey" alias Alexander Keen knutschten in der "Germanys Next Topmodel"-Folge am Donnerstag noch verliebt beim gemeinsamen Fotoshooting in der Badewanne herum. Doch dass es zwischen den beiden nicht mehr besonders gut läuft, merkten die Zuschauer schon: Der 20-jährigen Kim war es zum Teil sichtlich peinlich, wie ihr 14 Jahre älterer und selbstverliebter Freund sich in der Show in den Vordergrund spielte.

Auch andere Kandidatinnen und sogar Model-Mama Heidi Klum störte das Gockel-Gehabe des 33-Jährigen, der den Großteil der Zeit mit nacktem Oberkörper am Pool trainierte, sich Protein-Drinks mixte und den anderen ungefragt Tipps gab, wie sie am besten vor der Kamera posen sollten.

GNTM-Trennung zwischen Kim und Honey: Ein Instagram-Bild bestätigt es

Und tatsächlich: Die honigsüßen Zeiten sind vorbei, Kim gab ihrem Honey den Laufpass. Auf Instagram postete die Blondine ein freches Bild von sich mit dem Text: "So Leute, heute ist es offiziell: Alex und ich sind schon seit längerer Zeit getrennt. Wie ihr wahrscheinlich gemerkt habt, haben wir nicht mehr all zu gut harmoniert."

Alexander Keen lässt sich davon nicht beeindrucken, auf Facebook fährt er weiter die selbstverliebte Tour, die nicht bei jedem gut ankommt. Sein Profilbild zeigt ihn mit schmachtendem Blick und dem obligatorischem nackten Oberkörper, geziert von Handabdrücken und dem Schriftzug #honey.

Der selbstbewusste 33-Jährige schürt sogar Gerüchte, dass er der neue "Bachelor" werden soll: "Dafür wurde ich schon vor 'Germany's Next Topmodel' angefragt, da war ich aber noch mit Kim zusammen. Ich habe die Sendung noch nie gesehen aber man soll ja nichts ausschließen", sagte er zum Magazin "Stern".

Trennung bei GNTM: Auch Jasmin und Elena wieder Single

Zwei weitere GNTM-Kandidatinnen, die in der Sendung am Donnerstag noch verliebt turtelten, haben sich offenbar auch von ihren Freunden getrennt, wie der Sender "ProSieben" dem "Stern" bestätigte: Elena C. machte mit Sam Schluss, mit dem sie zwei Jahre lang liiert war, und bei Jasmin und Stefan hielt die große Liebe, von der sie in der Sendung noch schwärmten, nur ein paar Monate. Jasmin hatte sich sogar schon seinen Namen aufs Handgelenk tätowieren lassen. Das Tattoo muss jetzt wohl auch weg.

GNTM: Diese Mädchen sind im Halbfinale

Da mag "Honey" noch so präsent gewesen sein - eigentlich geht es bei "Germany's Next Topmodel" immer noch um Heidis "Meedchen" und um die Frage, welche von ihnen sich am Ende mit dem Titel schmücken darf. Die Halbfinal-Teilnehmerinnen stehen nun fest.

In Team Thomas sind noch dabei:

  • Elena C.
  • Fata
  • Jasmin
  • Taynara

In Team Michael sind noch dabei:

  • Kim
  • Lara

Von ihrem Model-Traum verabschieden musste sich am Donnerstag Elena K. - und das, nachdem der Entscheidungswalk die Kandidatinnen in die Märchenwelt von Lewis Carroll, Alice im Wunderland und dem Verrückten Hutmacher entführt hatte. Elena K. konnte die Jury dort ebenso wenig überzeugen wie beim gemeinsamen Foto-Shooting mit ihrer Mutter. 

Interessant war, dass die Model-Jury diesmal gleich vier Kandidatinnen wackeln lies: Mal wieder Lara, natürlich Elena K. - und, völlig überraschend, Fata und Taynara. Bei Fata und Taynara hatte man irgendwie das Gefühl, dass die Spannung zum Schluss nochmal ein bisschen gesteigert werden sollte. Denn Fata hatte zuvor den riesigen Venus-Job abgeräumt und auch bei Taynara schien es allenfalls dramaturgische Gründe gehabt zu haben, sie noch einmal vor die GNTM-Jury zu zitieren.

Wird halt doch etwas langweilig, Dauer-Wacklerin Lara immer zittern zu sehen. "Wer immer wackelt", sagte auch ihr Freund noch kurz vor der Entscheidung in die Kameras, "wackelt irgendwann aus der Show." Doch sie schaffte es wieder eine Runde weiter und ins Halbfinale. Ob sie kommende Woche gehen muss? Die geheime Internet-Liste, die es jedes Jahr gibt und die angeblich schon weiß, wer die Top 5 sind, behauptet etwas anders: Elena C., Kim, Lara, Fata und Taynara sollen es ins Finale schaffen - demnach müsste Jasmin noch ausscheiden. Favoritin Julia, die lange Zeit schon als Siegerin gehandelt wurde, musste ja bereits vor einigen Wochen ihren Koffer packen.

Das GNTM-Finale findet am 12. Mai in Spanien statt. Und weil nur eine Germany's Next Tomodel werden kann, tickern wir für Sie diesmal das Spektakel auf Mallorca live mit. 

smu/pak

Die schönsten Bilder der Bambi-Verleihung 2016

Die schönsten Bilder der Bambi-Verleihung 2016

Deutsche räumen drei Emmys in New York ab

Deutsche räumen drei Emmys in New York ab

Viele "Kommissare" bei Premiere des 1000. „Tatorts“ in Hamburg

Viele "Kommissare" bei Premiere des 1000. „Tatorts“ in Hamburg

Kommentare