+
Rund 9 Millionen Zuschauer lockten die Kommissare Ballauf (links) und Schenk am Sonntagabend vor den Fernseher.

Über 9 Millionen Zuschauer

Kölner „Tatort“-Kommissare ermitteln erfolgreich

Berlin - Stark, aber nicht überragend sind die Werte für den „Tatort“ am Sonntagabend, in dem die Kölner Kommissare Ballauf und Schenk den Mord an einem kongolesischen Arzt aufklären mussten.

Zur Hauptsendezeit schalteten im Ersten 9,20 Millionen Zuschauer ein, als die Kölner Kommissare Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Schenk (Dietmar Bär) in der Folge „Narben“ den Mord an einem kongolesischen Arzt aufklären mussten. Die Zehn-Millionen-Marke blieb deutlich unterschritten, der Marktanteil lag bei 25,8 Prozent.

Das ZDF lag noch weiter hinten: Bei dem Melodram „Katie Fforde: Hexensommer“ mit Dennenesch Zoudé schalteten 4,40 Millionen Zuschauer ein. Das war ein Marktanteil von 12,3 Prozent. Mehr Zuschauer erreichte am Nachmittag um 14.00 Uhr RTL mit der Formel 1: Beim Rennen um den Großen Preis von Russland, bei dem Nico Rosberg erneut einen Sieg einfuhr, sahen 4,45 Millionen zu. Die Quote lag bei ausgesprochen guten 30,1 Prozent.

dpa

Mehr zum Thema

Die schönsten Bilder der Bambi-Verleihung 2016

Die schönsten Bilder der Bambi-Verleihung 2016

Deutsche räumen drei Emmys in New York ab

Deutsche räumen drei Emmys in New York ab

Viele "Kommissare" bei Premiere des 1000. „Tatorts“ in Hamburg

Viele "Kommissare" bei Premiere des 1000. „Tatorts“ in Hamburg

Kommentare