Darth Vader ist im neuen Trailer zu "Star Wars: Rogue One" zu sehen.

Die Analyse

Neuer Trailer: Darth Vader kehrt in "Star Wars: Rogue One" zurück

München - Vorsicht, Spoiler: Der Trailer zum neuen "Star Wars"-Film "Rogue One" ist endlich da. Kleine Sensation: Darth Vader kehrt zurück. Zur Trailer-Analyse.

Nach Erscheinen des ersten Trailers des neuen "Star Wars"-Ablegers im April wurde im Netz heiß diskutiert: Lässt der Titel des Films "Star Wars: Rogue One" auf einen jungen Han Solo schließen? Fest steht ja bereits: "Rogue One" spielt zeitlich vor Episode IV - also dem ersten Star-Wars-Film des Jahres 1977, der Luke Skywalker, Han Solo und Prinzessin Leia einführte. Eine Gruppe von Rebellen und Kopfgeldjägern soll die Pläne des Todessterns stehlen (den Luke Skywalker ja in Episode IV zerstörte). 

Jetzt ist der neue Trailer zu "Rogue One" raus. Premiere war auf dem US-Sender NBC während der Olympia-Berichterstattung. Mittlerweile gibt es den Trailer auf dem offiziellen Youtube-Kanal von Star Wars. Und der Trailer bot gleich einen ersten Aufreger: Darth Vader wird in "Rogue One" zurückkehren. Naja. Eigentlich nicht wirklich. Denn der Vater von Luke Skywalker starb ja bekanntlich in Episode VI". Immerhin wird er in "Rogue One" wieder zu sehen sein. Das wurde am Ende des Clips gezeigt.

Wir haben zusammengefasst, was im neuen Trailer zu "Star Wars: Rogue One" zu sehen ist.

Der neue Trailer für "Star Wars: Rogue One" ist da

Schon beim ersten Anschauen fällt auf, dass sich der Schauort der Geschichte keinesfalls auf den kalten Weltraum beschränkt ist, sondern die Landschaft zwischen türkisblauem Meer und ausgetrocknetem Wüstensand sehr facettenreich wirkt. Es steht ja bereits fest, dass "Rogue One" ein Kriegsfilm werden soll. Dementsprechend sind im Trailer etliche Kampfszenen zu sehen: Unter anderem wird ein Geschoss auf einen AT-AT-Walker abgefeuert. Zudem liefern sich Rebellen und Sturmtruppen in einer Stadt sowie auf einer Art Strand Gefechte. Und dann dürfen natürlich nicht die Luftschlachten zwischen den X-Wing-Jägern und den imperialen Tie-Fightern fehlen.

Unter "Star Wars"-Fans wird zu den Kampfszenen bereits wild spekuliert und diskutiert. Sie erinnern sich bestimmt: Auch vor anderen "Star Wars"-Filmen kursierten vor der Premiere Spoiler und Gerüchte im Netz. Lesen Sie hier die größten Star-Wars-Gerüchte - und was wirklich dran war.

Trailer 2 verrät: Darth Vader ist dabei

Nach seinem Tod am Ende von Episode VI "(Die Rückkehr der Jedi Ritter") mussten "Star Wars"-Fans im bislang letzten Kinofilm auf den bekannten Bösewicht Darth Vader verzichten. In "Star Wars: Rogue One" wird Vader aber wieder auf der Leinwand zu sehen sein. Der Beweis dafür ist die kurze Einblendung seiner Rückansicht (samt schwarzem Helm und Cape) kurz vor Ende des Trailers. Natürlich inklusive seiner schweren Atemgeräusche.

Ob Darth Vader wirklich der größte Schurke des Films sein wird und ob seine Kinder Luke und Leia bereits eine tragende Rolle spielen werden, bleibt noch offen. Schließlich taucht während des Trailers ein in weiß gekleideter, hochrangiger imperialer Militär (Ben Mendelsohn) auf. Handelt es sich um Großmoff Tarkin? Gut möglich. Dieser soll ja auch in "Star Wars: Rogue One" zu sehen sein. Auch er könnte eine bedeutende Rolle in der Handlung einnehmen.

Chirrut: Der Halb-Jedi in "Star Wars: Rogue One"

Auf Facebook haben die Macher des neuen "Star Wars"-Films bereits verraten, was Fans von dem Charakter "Chirrut" erwarten können. Er sei "zwar kein Jedi", lebe aber "hingebungsvoll nach ihren Grundsätzen". Er nutze seine Spiritualität, um seine Blindheit zu überwinden und wurde dadurch zu einem ausgezeichneten Krieger. Gespielt wird er von Donnie Yen, bekannt aus den "Ip Man"-Filmen. 

Chirrut aus #RogueOne ist zwar kein Jedi, aber er lebt hingebungsvoll nach ihren Grundsätzen. Er nutzte seine Spiritualität, um seine Blindheit zu überwinden und wurde zu einem ausgezeichneten Krieger.

Posted by Star Wars on Dienstag, 9. August 2016

"Rogue One": Darum geht es im neuen Star-Wars-Film

"Star Wars: Rogue One" ist keine Fortsetzung des siebten Films, sondern eine Zwischenepisode der Star-Wars-Saga. Zeitlich kann sie zwischen Episode IV "Eine neue Hoffnung" und Episode V "Das Imperium schlägt zurück" eingeordnet werden. Die Story rankt sich allem Anschein nach um Protagonistin Jyn Erso, eine Rebellin, die von Felicity Jones gespielt wird. Sie soll, zusammen mit anderen Rebellen, die Pläne des Todessterns stehlen. Dieser gilt als ultimative Zerstörungswaffe des Imperiums. Weitere Rollen spielen Diego Luna, Ben Mendelsohn, Forest Whitaker und Mads Mikkelsen - wie bereits schon im ersten Trailer Teaser von "Star Wars: Rogue One" zu sehen war.

Übrigens: Auch zu Star Wars Episode 8 kursieren schon einige Gerüchte im Netz. Hier sind die Dreharbeiten allerdings noch am Laufen.

Wer ist der Kämpfer an der Seite von Protagonistin Jyn Erso?

Gleich zu Anfang des Trailers zu "Rogue One" meldet sich ein Kämpfer der Rebellen freiwillig, um Jyn Erso auf ihrer Mission zur Seite zu stehen. Captain Cassian Andor: Bisher wissen wir, dass dieser von dem mexikanischen Schauspieler Diego Luna gespielt wird und allem Anschein nach die Diebstahls-Mission zusammen mit Jyn Erso leiten wird. Und, wer weiß, vielleicht können "Star Wars"-Fans hier sogar eine kleine Liebesgeschichte erwarten...

Kinopremiere von "Star Wars: Rogue One" im Dezember

Bis zur Kinopremiere am 15. Dezember ist von allen "Star Wars"-Fans nun noch ein wenig Geduld gefordert. Dieser Trailer lässt aber auf jeden Fall auf ein spannendes Kinospektakel hoffen. Alle Münchner können sich die freie Zeit unterdessen in der aktuellen Star-Wars-Ausstellung in München vertreiben - diese findet noch bis zum 17. Oktober im Olympiapark statt.

Anna-Elisa Jakob

Mehr zum Thema

Die schönsten Bilder der Bambi-Verleihung 2016

Die schönsten Bilder der Bambi-Verleihung 2016

Deutsche räumen drei Emmys in New York ab

Deutsche räumen drei Emmys in New York ab

Viele "Kommissare" bei Premiere des 1000. „Tatorts“ in Hamburg

Viele "Kommissare" bei Premiere des 1000. „Tatorts“ in Hamburg

Kommentare