+
Nach dem Tod von Tamme Hanken hat seine Frau Carmen dieses gemeinsame Bild auf Facebook gepostet.

Trauer um TV-Star

Nach Tod von Tamme Hanken: So verabschiedet sich seine Frau

Kiel - Trauer um Tamme Hanken: Nach dem Tod des XXL-Pferdeflüsterers verabschiedet sich seine Frau Carmen mit rührenden Worten auf Facebook.

Update vom 24. Oktober 2016: Zwei Wochen ist TV-Star Tamme Hanken nun tot. Seine Witwe Carmen meldet sich nun per Facebook - wütend auf Menschen, die illegal Produkte mit dem Namen Tamme Hanken verkaufen.

Update vom 15. Oktober 2016: Große Trauer um den "Pferdeflüsterer": Mit einer bewegenden Traueranzeige nehmen die Hinterbliebenen nun Abschied von Tamme Hanken.

Update vom 13. Oktober 2016: Tamme Hanken starb Hotel-Gasthof "Drei Mohren" an Herzversagen. Hotel-Chef Dietrich Köhler spricht nun über die letzte Minuten von Tamme Hanken in Garmisch-Partenkirchen.

Update vom 11. Oktober 2016: Trauer um TV-Star Tamme Hanken. Jetzt wird bekannt: Der 56-Jährige wurde tot in der Toilette eines Hotel-Gasthofs in Garmisch-Partenkirchen gefunden.

Für viele TV-Zuschauer war die Nachricht am Montagabend ein Schock: Tamme Hanken, der XXL-Pferdeexperte und "Knochenbrecher" ist tot. Die Doku-Shows "Der XXL-Ostfriese" (seit 2008 im NDR) und "Tamme Hanken: Der Knochenbrecher auf Tour" (seit 2015 auf kabel eins) zeigten den Ostfriesen als letzte Hoffnung vieler Tierbesitzer aus aller Herren Länder. Egal ob Pferde oder Hunde (und zuweilen auch Rentiere): Der riesige Chiropraktiker (2,08 Meter und 140 Kilo) und "Knochenbrecher", wie er sich selbst bezeichnete, kurierte vor laufenden Kameras zahllose Tiere. Mit seinen Händen, die vom Ausmaß an Boxhandschuhe erinnerten, renkte er Gliedmaßen ein, rückte er Wirbel ein und befreite er die Vierbeiner so von ihren chronischen Schmerzen. Stets an der Seite von Tamme Hanken: Seine Frau Carmen, mit der er einen Pferdehof im ostfriesischen Filsum in Niedersachsen betrieb.

Carmen Hanken hat sich in der Nacht auf Dienstag mit einer rührenden Botschaft auf dem Facebook-Account des gemeinsamen Pfedehofes von ihrem verstorbenen Mann verabschiedet:

"Viele von euch haben es heute schon auf verschiedenen Wegen erfahren - mein Tamme ist heute überraschend über die Regenbogenbrücke gegangen. Ich kann euch nicht beschreiben, welch großer Film heute in in den letzten Stunden an mir vorbei gegangen ist.

Ich habe 14 wundervolle Jahre mit einem ganz besonderen Menschen leben und erleben dürfen. Dafür bin ich sehr dankbar.

Ich bin sehr überwältigt, wie viele Beileidsbekundungen bereits jetzt bei mir angekommen sind. Vielen Dank dafür an Alle. Ich bin glücklich, dass Tamme so viele Menschen berührt hat.

Finde einen schönen Platz im neuen Reiche mein Schatz - ich werde Dich immer ganz fest in meinem Herzen behalten. Dein größter Fan....Carmen"

Tamme Hanken gestorben: Todesursache Herzversagen

Wie seine Filmproduktion "Dreiwerk Entertainment in Köln" mitteilte, erlag der 56-Jährige Tamme Hanken am Montag "überraschend einem Herzinfarkt". Der plötzliche Herztod trifft vor allem Menschen im mittleren und höheren Lebensalter - wie im Fall von Tamme Hanken. Männer sind dreimal so oft betroffen wie Frauen. Bei vielen tritt das Herzversagen ohne Vorzeichen auf - dies war wohl auch bei Tamme Hanken der Fall. Wie eine Studie im Fachmagazin "Annals of Internal Medicine" zeigt kündigt sich der plötzliche Herztod bei jedem zweiten Betroffenen durch Beschwerden an. Diese treten vorwiegend innerhalb von 24 Stunden vor dem Herzversagen auf. Meistens handelt es sich um Brustschmerzen und Atemnot.

kabel eins trauert um Tamme Hanken 

Der Privatsender kabel eins, wo Tamme Hanken als "Der Knochenbrecher on Tour" zu sehen war, äußert sich in einer Pressemitteilung zum Tod seines TV-Stars: "Mit tiefer Trauer hat kabel eins die Nachricht über den Tod von Tamme Hanken aufgenommen." kabel-eins-Geschäftsführer Marc Rasmus betont: "Mit Tamme Hanken verlieren wir eine einzigartige Persönlichkeit, die Menschen und Tiere gleichermaßen glücklich machte. Unsere Gedanken und unser tiefstes Mitgefühl sind bei seiner Frau und seinen Angehörigen." Florian Falkenstein, Vice President Factual bei kabel eins, sagt zum Tod des "Knochenbrechers": "Wir verlieren mit Tamme Hanken vor allem auch einen sehr guten Freund, mit dem wir immer sehr gerne zusammen gearbeitet und von dem wir viel gelernt haben." 

Nach dem Tod von Tamme Hanken: NDR strahlt Sondersendungen aus

"Die Nachricht vom Tod Tamme Hankens ist im NDR mit großer Bestürzung aufgenommen worden", heißt es in einer Pressemitteilung des Norddeutschen Rundfunks, der dem "XXL Ostfriesen" sein erstes TV-Format gab. NDR-Intendant Lutz Marmor: "Tamme Hanken war ein typischer Ostfriese - frei im Geist, dem Leben zugewandt, unabhängig, neugierig auf Mensch, Tier und Natur, dabei friesisch herb und urkomisch. Er wird uns fehlen"

Anlässlich des Todes von Tamme Hanken hat der NDR sein TV-Programm geändert. Am Mittwoch, 12. Oktober, strahlt der Sender mehrere Sondersendungen aus. Ab 20.15 Uhr läuft "Unvergessen - Tamme Hanken. Erinnerungen an den XXL-Ostfriesen". Um 21.00 Uhr folgt "Der XXL-Ostfriese / Folge 1: Hausbesuche und Hoftag".

Am kommenden Samstag zeigt das NDR Fernsehen ab 21.45 Uhr auch noch eine "Lange Nacht zur Erinnerung an Tamme Hanken".

Mehr Informationen zum Tod des "Knochenbrechers" finden Sie bei unserem Partnerportal Kreiszeitung.de 

fro

Mehr zum Thema

Die schönsten Bilder der Bambi-Verleihung 2016

Die schönsten Bilder der Bambi-Verleihung 2016

Deutsche räumen drei Emmys in New York ab

Deutsche räumen drei Emmys in New York ab

Viele "Kommissare" bei Premiere des 1000. „Tatorts“ in Hamburg

Viele "Kommissare" bei Premiere des 1000. „Tatorts“ in Hamburg

Kommentare